26.02.2021 | Presseinfo Nr. 6

Kurzarbeit – der richtige Zeitpunkt für Weiterbildungen

Viele Betriebe im Bezirk der Agentur für Arbeit Oldenburg – Wilhelmshaven nutzen Kurzarbeit, um ihre Beschäftigten auch während der Corona-Krise zu halten. Um diese Zeit so gut wie möglich zu nutzen, können Unternehmen ihre Mitarbeiter:innen während der Kurzarbeit weiterbilden.
Hierfür gibt es gute finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten der Agentur für Arbeit.

„Das Thema ‚Fachkräftebedarf‘ wird nach der Pandemie wieder an Bedeutung gewinnen und dieser Strukturwandel ist durch Corona nochmal verstärkt.“, sagt Dr. Thorsten Müller, Leiter der Agentur für Arbeit Oldenburg – Wilhelmshaven. Dieser Umstand und auch Themen wie die Digitalisierung verändern den Arbeitsmarkt der Region.

Weiterbildungen können damit helfen, dass die Beschäftigten weiter gut aufgestellt in ihrem Betrieb arbeiten können.
Gerade während einer Kurzarbeit besteht hierzu die Möglichkeit. So können die Mitarbeiter:innen sich für ihre aktuellen und auch zukünftigen Tätigkeiten gut aufstellen.

„Die Agentur für Arbeit Oldenburg Wilhelmshaven kann die Lehrgangskosten je nach Bedarf und abhängig von der Betriebsgröße prozentual übernehmen“, führt Müller aus.
Auch werden derzeit Sozialversicherungsbeiträge für Beschäftigte während der Kurzarbeit übernommen.

Betriebe können sich hierzu individuell beraten lassen.
Unter der Nummer 0800 4 5555 20 erreichen Sie ihren gemeinsamen Arbeitsgeberservice von Arbeitsagentur und Jobcenter.
Ebenso finden Sie weitere Informationen online.

Veranstaltungen in der Region

Jobmessen, Initiativen, Workshops und weitere interessante Veranstaltungen in der Region

PresseMarketing der Arbeitsagentur Oldenburg-Wilhelmshaven