31.05.2021 | Presseinfo Nr. 44

Wie man Arbeitsmarktexperte wird

Ein zukunftsweisendes Fachgebiet ist das Ziel vieler Ausbildungs- und Studienbewerber. Der Arbeitsmarkt zählt gewiss dazu, da er unzählige berufliche Perspektiven eröffnet. Warum also nicht Arbeitsmarktexperte werden – mithilfe der Bundesagentur für Arbeit.

Gute Zukunftsaussichten und viel Praxisnähe – ein entsprechendes Arbeitsfeld bietet die Bundesagentur für Arbeit (BA) jungen Ausbildungs- und Studienbewerbern. Wer die vielfältigen Aufgaben und die diversen Karriereoptionen bei der BA kennenlernen will, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Am Dienstag, den 08. Juni 2021, findet ab 16 Uhr eine Online-Veranstaltung per „Skype for Business“ statt, die sich den genannten Themen rund um die BA widmen wird.

Hoher Praxisanteil im Studium.

„Wir binden die Studierenden sehr stark in die Praxis mit ein“, erklärt Christiane Fern, Chefin der Osnabrücker Arbeitsagentur. Das werde besonders deutlich an der zeitlichen Einteilung. So bestehen etwa die dreijährigen Studiengänge aus neun Trimestern, von denen die Studierenden fünf an einer der beiden Hochschulen in Schwerin oder Mannheim verbringen und vier in Form von Praktika an den Arbeitsagenturen oder Jobcentern. „Der praktische Anteil ist im Vergleich zu anderen Hochschulen außergewöhnlich hoch“, so Fern. „Schon während des Studiums kann man sich gut in die neue Arbeitswelt einfühlen. Zudem bietet das duale Studium einen finanziell durchaus attraktiven Einstieg.“

Ausbildung: Vielseitiges Angebot, Mitarbeit an Projekten.

Die Ausbildung offeriert ein vielseitiges Angebot. So wirken die Teilnehmenden in dieser Zeit bereits an Projekten mit. Sie nehmen an Kommunikationstrainings teil und sehen Fachleuten im Arbeitsalltag über die Schulter. Die BA unterbreitet eine Vielzahl an Services und Dienstleistungen rund um den Arbeitsmarkt. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen dabei stets die Beratung und Vermittlung von Menschen. Die Nachwuchskräfte sollen diese Aufgaben nicht nur umsetzen, sondern perspektivisch verantwortungsvoll mitgestalten. Der Skype-Talk richtet sich demzufolge insbesondere an Schülerinnen und Schüler sowie Ausbildungssuchende, die sich für eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Berufsausbildung interessieren.

Anmeldung kostenlos, aus organisatorischen Gründen aber dringend erforderlich.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nicht mit Kosten verbunden, eine Anmeldung zur gewünschten Veranstaltung per E-Mail an Osnabrueck.BIZ@arbeitsagentur.de aber dringend erforderlich. Nach erfolgter Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine Mail mit den Online-Zugangsdaten. Für Fragen rund um die Veranstaltung stehen die Mitarbeitenden des Berufsinformationszentrums (BiZ) unter der Rufnummer 0541/980-100 zur Verfügung. Weiteres auch unter www.facebook.com/BiZOsnabrueck.