05.11.2019 | Presseinfo Nr. 81

Der Arbeitsmarkt in Melle

* Mehr Menschen als im Vorjahr verlieren ihre Arbeit, aber auch mehr schaffen Weg in den Job.
* Vorjahresvergleich: 17 Prozent mehr Männer arbeitslos gemeldet.

Die Arbeitslosenzahl im Geschäftsstellenbezirk Melle lag im Oktober bei 1.289 Personen. Verglichen mit dem Vormonat war eine Person weniger, im Vorjahresvergleich waren 78 mehr arbeitslos gemeldet – letzteres ein Zuwachs um 6,4 Prozent. Die Arbeitslosenquote lag mit 2,7 Prozent konstant auf dem Wert des Septembers, jedoch um 0,2 Prozentpunkte über dem Vorjahresniveau.

Der Arbeitsmarkt in Melle entwickelte insgesamt deutlich mehr Dynamik als noch vor zwölf Monaten – im schlechten wie im guten Sinne. So meldeten sich mit 162 zuvor erwerbstätigen Menschen 39 mehr als vor einem Jahr arbeitslos. Diesen gegenüber standen allerdings mit 133 Personen auch 28 mehr als im Oktober 2018, die den Sprung aus Arbeitslosigkeit in den Job schafften. Annegret Lalottis, Leiterin der Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit in Georgsmarienhütte und Melle, kommentiert: „Zuletzt hat sich die Situation am Meller Arbeitsmarkt durch die allgemeine Konjunktur etwas angespannt. Einige Leiharbeiter haben ihre Stelle verloren. Dabei handelt es sich vor allem um Produktionsarbeiter und Hilfskräfte. Hier zeigt sich, wie wichtig es ist, sich neue Qualifikationen anzueignen, um für den Arbeitsmarkt besser gewappnet zu sein. Wir unterstützen dabei gerne mit kompetenter Beratung in der Arbeitsagentur.“ Von den Stellenverlusten waren insbesondere Männer betroffen. Im Vergleich zum letztjährigen Oktober waren mit 722 genau 106 Männer mehr arbeitslos gemeldet – ein Zuwachs um 17,2 Prozentpunkte. Gleichwohl freute sich Lalottis auch über die positive Dynamik: „Gerade für Frauen stellt sich die Lage am Arbeitsmarkt besser dar als für viele Männer, da einige Berufe, die typischerweise vorwiegend Frauen ergreifen, konjunkturunabhängiger sind.“

 

Arbeitsmarkt

Im Bereich der Arbeitslosenversicherung – dem Verantwortungsbereich der Arbeitsagentur – wurden mit 761 Arbeitslosen 29 weniger als im Vormonat registriert, im Vergleich zum Vorjahresmonat waren es 1117 mehr (plus 18,2 Prozent). Das Jobcenter „MaßArbeit“ (SGB II) zählte in der Grundsicherung 28 Arbeitslose mehr als im September. Im Vergleich zum Vorjahr nahm die Zahl der Jobcenter-Kunden um 39 Personen ab – insgesamt waren es damit 528 arbeitslose Männer und Frauen. Bei Agentur und „MaßArbeit“ zusammen stieg die Zahl an Arbeitslosen mit ausländischer Staatsbürgerschaft im Vorjahresvergleich – um 21 auf 275.

Im Rechtskreis der Agentur waren es mit 119 33 mehr als im Oktober 2018, im Bereich der Grundsicherung mit 156 exakt zwölf weniger als im Vorjahreszeitraum.

 

Jugendliche/Ausbildungsmarkt

110 Jugendliche bis unter 25 Jahre waren im Oktober arbeitslos gemeldet, 33 weniger als im September. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren es indes zwei Jugendliche mehr. Bei der Arbeitsagentur sank die Zahl junger Arbeitsloser gegenüber dem Vormonat um 35 auf 97, im Vergleich zum Vorjahr waren es zehn mehr. Die „MaßArbeit“ zählte mit 13 Jugendlichen zwei mehr als im September und acht weniger als im Oktober des Vorjahres.

 

Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Bezirk Melle

Es meldeten sich 398 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 27 mehr als im Vormonat und 90 mehr als vor einem Jahr. Abgemeldet wurden 400 Menschen, 34 weniger als im September, aber 78 mehr als im Vorjahr.

 

Kräftenachfrage im Geschäftsstellenbezirk Melle 

Der Bestand an offenen Arbeitsstellen ging im Vergleich zum Vormonat um 36 zurück auf 1.001 Plätze, gegenüber dem letztjährigen Oktober war dies ein Minus von 307 Stellen bzw. 23,5 Prozent). Arbeitgeber meldeten in diesem Oktober 164 neue Arbeitsstellen, zwei mehr als im Vormonat, aber 73 weniger als im Oktober 2018.

Im Oktober 2019 waren im gesamten Agenturbezirk Osnabrück 5.483 Arbeitsstellen gemeldet, 878 weniger als im Jahr zuvor (minus 13,8 Prozent) und 214 weniger als im Vormonat – ein Minus von 3,8 Prozent.

 

Arbeitslosenquote Agentur für Arbeit Osnabrück:                           4,0 %
Arbeitslosenquote Agentur für Arbeit Melle:                                     2,7 %