28.02.2020 | Presseinfo Nr. 21

Arbeitsmarkt in Seitwärtsbewegung

* Anders als im Vorjahr keine frühzeitige Belebung, Arbeitslosenzahl steigt leicht an.
* Weiter gedämpfte Arbeitskräftenachfrage aus verarbeitendem Gewerbe und Handel.

Im Geschäftsstellenbezirk Georgsmarienhütte ist von Januar bis Februar die Zahl der Arbeitslosen um fünf auf 1.707 Personen gestiegen. Die Arbeitslosenquote lag mit 2,9 Prozent auf dem Januarniveau und um 0,1 Prozentpunkte über dem Wert des Vorjahres. Zum Vergleich die übrigen Geschäftsstellen des Agenturbezirks Osnabrück[2]: In der Geschäftsstelle Osnabrück stieg die Quote binnen Jahresfrist um 0,1 Prozentpunkte, in Melle stieg sie um 0,5 und in Bersenbrück blieb sie gleich.

 

Den ganz überwiegenden Teil unter der gewachsenen Personengruppe Arbeitsloser bilden Männer. Insgesamt 87 männliche Arbeitslose verzeichneten Agentur und Jobcenter „MaßArbeit“ im Februar mehr als im Vorjahr – ein Plus von 9,6 Prozent. Annegret Lalottis, Leiterin der Agenturgeschäftsstellen in Melle und Georgsmarienhütte, kommentiert: „Häufig war in den letzten Jahren der Anteil an weiblichen und männlichen Arbeitslosen ausgeglichen. Gegenwärtig ist die Arbeitslosigkeit bei den Männern deutlich höher. Viele kommen aus dem Produktionsbereich, insbesondere aus Metallberufen, in denen naturgemäß mehr Männer als Frauen vertreten sind. Aber auch mehr Auszubildende haben sich im Vergleich zum Vorjahr nach bestandener Prüfung arbeitslos gemeldet.“

 

Die Arbeitskräftenachfrage zog in den Wochen nach dem Jahreswechsel zwar an. Dennoch blieb im Februar die Zahl neu gemeldeter Stellen um knapp 18 Prozent unter Vorjahresniveau. Rückgänge ergaben sich vor allem im verarbeitenden Gewerbe und im Handel (je minus 28 Prozent).  

 

Arbeitsmarkt

Im Februar 2020 waren 1.707 Menschen im Geschäftsstellenbezirk arbeitslos gemeldet – 45 mehr als im Vorjahresmonat. Im Verantwortungsbereich der Arbeitsagentur (SGB III) wurden mit 929 Arbeitslosen 19 weniger als im Vormonat und 145 mehr als im Vorjahr registriert – letzteres ein Anstieg um 18,5 Prozent. Das Jobcenter „MaßArbeit“ (SGB II) zählte in der Grundsicherung 24 Arbeitslose mehr als im Januar, aber 100 weniger als im Vorjahr. Insgesamt waren damit von der MaßArbeit 778 Frauen und Männer erfasst. Bezogen auf beide Verantwortungsbereiche stieg im Vergleich zum Vormonat die Zahl Arbeitsloser mit ausländischer Staatsbürgerschaft um 19 Personen und sank binnen Jahresfrist um drei Männer und Frauen. Bei der Arbeitsagentur stieg die Zahl um 58 auf 188 Menschen, bezogen auf die Kundinnen und Kunden der „MaßArbeit“ waren es mit 252 Personen exakt 61 weniger als vor zwölf Monaten.

 

Jugendliche

162 Jugendliche bis unter 25 Jahre waren im Februar arbeitslos gemeldet, neun mehr als im Januar. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg der Wert um 30 Personen. Bei der Arbeitsagentur erhöhte sich die Zahl junger Arbeitsloser seit dem Januar mit 143 Personen um 19 (plus 15,3 Prozent), im Vergleich zum Vorjahr waren es 46 mehr (plus 47,4 Prozent). Die „MaßArbeit“ zählte verglichen mit dem Januar zehn Jugendliche weniger und 16 weniger als im Februar des Vorjahres – insgesamt 19.

 

Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Bezirk Georgsmarienhütte

Es meldeten sich im Februar 518 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 45 mehr als im Vormonat und 50 mehr als im Vorjahreszeitraum (plus 10,7 Prozent). Abgemeldet wurden 516 Personen, 144 mehr als im Vormonat (plus 38,7 Prozent) und 16 weniger als im Februar 2019 – minus 3,0 Prozent.

 

Kräftenachfrage im Geschäftsstellenbezirk Georgsmarienhütte 

Der Bestand an Arbeitsstellen stieg im Vergleich zum Vormonat um 58 auf 967 Stellen, gegenüber dem Vorjahr waren es 186 Stellen weniger (minus 16,1 Prozent). Arbeitgeber meldeten im Februar 223 neue Arbeitsstellen, 76 mehr als im Januar und 48 weniger als im Vorjahresmonat – ein Minus von 17,7 Prozent.

 

Im Februar 2020 waren im gesamten Agenturbezirk Osnabrück 5.344 Arbeitsstellen gemeldet, 824 weniger als im Jahr zuvor (minus 13,4 Prozent) und 254 mehr als im Vormonat – ein Plus von 5,0 Prozent.

Arbeitslosenzahlen und –quoten[1]


Arbeitslosenquote Agentur für Arbeit Osnabrück:                           4,3 %
Arbeitslosenquote Agentur für Arbeit Georgsmarienhütte:              2,9 %