03.03.2021 | Presseinfo Nr. 21

Karriere bei der Polizei

Nicht zuletzt die gute soziale Sicherung macht das Arbeiten bei der Polizei für junge Menschen zunehmend attraktiver. Dabei punktet die „Ordnungsmacht“ zudem mit ihrem vielfältigen und spannenden Aufgabenbereich – wie jetzt wieder bei der Arbeitsagentur zu erfahren ist.
 

Im Rahmen zweier Online-Veranstaltungen der Arbeitsagentur können Interessierte alles Wesentliche erfahren über den Arbeitgeber Polizei. Am Donnerstag, den 4. März 2021, informiert Sascha Becker, Einstellungsberater bei der Polizeidirektion Osnabrück, ab 16 Uhr über die Zugangsvoraussetzungen für Ausbildung und Studium bei der Landespolizei Niedersachsen. Am Donnerstag, den 11. März, dann gibt Carsten Bente, Einstellungsberater der Bundespolizeiakademie Münster, ebenfalls ab 16 Uhr Einblicke in die vielfältigen Aufgaben und Karrieremöglichkeiten der Bundespolizei.

Attraktives, vielfältiges Aufgabenfeld.

„Das Arbeiten für Arbeitgeber wie etwa die Polizei ist für junge Menschen heutzutage sehr attraktiv“, erklärt Christiane Fern, Leiterin der Osnabrücker Agentur für Arbeit. „Einerseits ist – gerade in der jetzigen Zeit – die soziale Sicherung ein offensichtlicher Pluspunkt. Die vielfältigen Einsatzbereiche sind aber auch ein gewichtiges Argument.“ So reichen die Tätigkeitsfelder und Aufgaben bei der Bundespolizei beispielsweise vom Grenzschutz über die Bahnpolizei, die Luftsicherheit und den Objektschutz bis hin zur Kriminalitätsbekämpfung.

Umfassende Informationen, Fragen per Chat möglich.

Neben den Zugangsvoraussetzungen informieren die Berater in ihren jeweiligen Veranstaltungen über Abläufe und Inhalte der Ausbildungen sowie die Einstellungstermine. Im Anschluss an die Vorträge können die Teilnehmenden ihre Fragen an die Berater per Chat stellen.

Anmeldung kostenlos, aus organisatorischen Gründen aber dringend erforderlich.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nicht mit Kosten verbunden, eine Anmeldung zur gewünschten Veranstaltung per E-Mail an Osnabrueck.BIZ@arbeitsagentur.de aber dringend erforderlich. Nach erfolgter Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine Mail mit den Online-Zugangsdaten. Für Fragen rund um die Veranstaltung stehen die Mitarbeitenden des Berufsinformationszentrums (BiZ) unter der Rufnummer 0541/980-100 zur Verfügung. Weiteres auch unter www.facebook.com/BiZOsnabrueck.