29.09.2021 | Presseinfo Nr. 79

Bei der Polizei Karriere machen

Nicht zuletzt die gute soziale Sicherung macht das Arbeiten bei der Polizei für junge Menschen zunehmend attraktiver. Dabei punktet die „Ordnungsmacht“ zudem mit ihrem vielfältigen und spannenden Aufgabenbereich – wie jetzt wieder bei der Arbeitsagentur zu erfahren ist.
 

Beruflich „Freund und Helfer“ werden? Aber gerne. Im Rahmen einer Online-Veranstaltung der Arbeitsagentur können Interessierte alles Wesentliche erfahren über den Arbeitgeber Polizei und den dortigen beruflichen Einstieg. Am Donnerstag, den 07. Oktober 2021, informiert Antje Salomo, Einstellungsberaterin bei der Polizeidirektion Osnabrück, ab 16 Uhr per Skype über die Zugangsvoraussetzungen für Ausbildung und Studium bei der Landespolizei Niedersachsen.

Vielfältiges und attraktives Aufgabenfeld.

„Das Arbeiten für Arbeitgeber wie etwa die Polizei ist für junge Menschen heutzutage sehr attraktiv“, erklärt Christiane Fern, Leiterin der Osnabrücker Agentur für Arbeit. „Einerseits ist – gerade in der jetzigen Zeit – die soziale Sicherung ein offensichtlicher Pluspunkt. Die vielfältigen Einsatzbereiche sind aber auch ein gewichtiges Argument.“ Für den Einstieg bei der Polizei ist übrigens ein Abitur bzw. Fachabitur keine notwendige Voraussetzung. Auch Realschülern steht die Tür zur Polizei offen. Wer überdies noch Fragen stellen möchte, kann dies im Rahmen der Veranstaltung per Chat machen.

Anmeldung kostenfrei, aus organisatorischen Gründen aber dringend erforderlich.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nicht mit Kosten verbunden, eine Anmeldung zur gewünschten Veranstaltung per E-Mail an Osnabrueck.BIZ@arbeitsagentur.de aber dringend erforderlich. Nach erfolgter Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine Mail mit den Online-Zugangsdaten. Für Fragen rund um die Veranstaltung stehen die Mitarbeitenden des Berufsinformationszentrums (BiZ) unter der Rufnummer 0541-980/100 zur Verfügung. Weiteres auch unter www.facebook.com/BiZOsnabrueck.