10.02.2022 | Presseinfo Nr. 12

Berufsberatung vor Ort und in virtuellen Welten

Berufsberatung der Agentur für Arbeit hilft auch nach dem Schulabschluss bei der Berufsorientierung
 

Vor kurzem gab es die Halbjahreszeugnisse – für manch einen Schüler war es das letzte vor dem Schulabschluss. Und doch fehlen manchmal noch die Perspektiven, Ideen, die Inspiration dafür, wie es nach der Schule weitergehen soll. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit ist deshalb an den Schulen tätig – aber eben auch darüber hinaus.

„Viele junge Menschen im letzten Schuljahrgang geraten mit Fortschreiten des Schuljahres zunehmend unter Druck. Sie wissen nicht, wie es nach der Schule weitergehen soll, aber die Zeit läuft ihnen davon. Schnellschuss-Entscheidungen sind aber genau dann nicht das Richtige. Wen es beruhigt: Nicht wenige Jugendliche haben dieses Problem, immer mehr Schulabgänger gehen nicht nahtlos in ein Studium oder eine Ausbildung über. Der Altersdurchschnitt von Auszubildenden steigt seit Jahren an“, so Melissa Jostameling, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit Paderborn.

Doch ist die Schule dann vorbei, bricht auch eine wichtige Brücke zum Übergang in den Beruf weg. Deshalb ist es der Beraterin wichtig, zu betonen: „Die Berufsberatung endet nicht mit dem Schulabschluss. Auch darüber hinaus bieten wir – digital, telefonisch, oder in unseren Räumlichkeiten in der Agentur – weiterhin Beratung an. Und zwar bis wir für jeden eine gute Lösung gefunden haben.“

Täglich zu den Öffnungszeiten der Arbeitsagentur können junge Menschen sich ohne vorherige Anmeldung über Berufe, Studium oder aktuelle Ausbildungsplatzangebote informieren – die Berater stehen sofort zur Verfügung. „Auch direkte praktische Orientierung, sei es durch klassische Praktika, aber auch durch Freiwilligendienste und Work und Travel oder jobben sind eine vielversprechende Möglichkeit, die dabei helfen kann, den eigenen beruflichen Weg zu finden“, so Jostameling.

Neben der Beratung findet man an der Bahnhofstraße 26 in Paderborn auch das Berufsinformationszentrum (BiZ). Hier finden regelmäßig Berufsorientierungsveranstaltungen statt und auch ein Termin zum Bewerbungsmappencheck ist möglich. Aber auch Eigenrecherche über verschiedene Ausbildungsberufe ist hier möglich – zum Beispiel über Virtual-Reality-Brillen (VR-Brillen). Diese werden eingesetzt, um in 360 Grad möglichst realitätsnah das Arbeitsumfeld von verschiedenen Ausbildungsberufen darzustellen.

„Mit unseren erweiterten Angeboten möchten wir junge Menschen animieren, zusammen mit uns den individuellen Weg in Ausbildung oder Studium zu finden. Gemeinsam lässt sich der Dschungel der Informationsquellen besser durchforsten, damit jeder sein Berufsziel entwickeln kann“ so Jostameling.

Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen in der Berufsberatung sind Montags, Dienstags und Donnerstags von 8 Uhr bis 15:30 Uhr, sowie Mittwochs und Freitags von 8 Uhr bis 12:30 Uhr für die Jugendlichen sofort und ohne Termin ansprechbar. Dazu einfach am Empfang im Foyer der Agentur nach der Berufsberatung fragen (Zutritt zum Gebäude: 2G).

Wer lieber mit Termin die Dienstleistungen in Anspruch nehmen möchte kann dies über 0800 4 5555 00 oder Paderborn.Berufsberatung@arbeitsagentur.de vereinbaren.