22.10.2021 | Presseinfo Nr. 70

Berufseinstieg Last Minute

Nachvermittlungsaktion im Kreis Paderborn am 27. Oktober

Den passenden Ausbildungsplatz zu finden ist nicht immer einfach – für Betriebe, aber auch für junge Menschen. Man muss am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, die richtige Stelle, im richtigen Unternehmen finden. Um Betrieben und jungen Menschen dabei auch aktuell noch zu helfen, findet kommenden Mittwoch eine Nachvermittlungsaktion statt.

Die Industrie-und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, Zweigstelle Paderborn und Höxter (IHK), die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld und die Agentur für Arbeit Paderborn beraten am 27. Oktober rund um das Thema Ausbildungsplatzsuche. Individuell wird besprochen, welcher offene Ausbildungsplatz eventuell in Frage kommt.


Denn, da sind sich alle drei Veranstalter einig: Ein kurzfristiger Einstieg in die Ausbildung noch in diesem Jahr ist möglich. Es gibt noch weit mehr als hundert offene Ausbildungsstellen im Kreis Paderborn.

Interessierte Jugendliche, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz für dieses Jahr sind, sollten also noch nicht die Flinte ins Korn werfen – denn es gibt noch Chancen! Weiter nach der passenden Stelle zu suchen lohnt sich.

Dabei helfen kann unter anderem die Nachvermittlungsaktion, die am 27. Oktober von 9 bis 12 Uhr in der Industrie- und Handelskammer in Paderborn, Stedener Feld 14, 33102 Paderborn stattfindet. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich und kann unter Paderborn.151-Berufsberatung-vor-dem-Erwerbsleben@arbeitsagentur.de erfolgen. Nach der Anmeldung erhalten Teilnehmer detaillierte Informationen zum genauen Ablauf.

Junge Menschen, die am nächsten Mittwoch nicht an der Nachvermittlungsaktion teilnehmen können, können sich natürlich jederzeit an die Berufsberatung wenden. Eine Anfrage zum Beratungstermin ist ebenfalls unter der oben genannten Mail-Adresse möglich.

Kammern und Agentur bieten auch viele Online-Angebote, die bei der Ausbildungssuche helfen können: Offene Stellen sind über die Jobsuche der Bundesagentur für Arbeit (www.arbeitsagentur.de/jobsuche) und über den gemeinsamen Internetauftritt der Handwerkskammer und der beiden Industrie- und Handelskammern Ausbildungschance-OWL (www.ausbildungschance-owl.de) verfügbar. Auch die direkte Kontaktaufnahme zu den Betrieben ist hierüber möglich.

Ausbildungsplätze in unmittelbarer Nähe können ebenfalls über die App Lehrstellenradar oder online unter www.lehrstellen-radar.de gefunden werden.

Zur Berufsorientierung können Jugendliche aus dem Kreis Paderborn auch die Plattform CONNECT unter  www.connectausbildungsmesse.de nutzen.          

Dort sind neben Stellenbörsen mit offenen Ausbildungsplätzen, Beratungsangeboten und Bewerbungstipps auch regionale Unternehmen mit ihren Angeboten zu finden.

Wichtige Infos zu den Ausbildungs- und Studiengängen in den verschiedenen Berufs- und Studienfeldern, Veranstaltungen sowie Überbrückungsmöglichkeiten sind auf dem Internetauftritt zusammengefasst und bieten so eine gute Orientierungsmöglichkeit.