03.11.2021 | Presseinfo Nr. 76

Connect digital: Möglichkeiten und Wege mit dem (Fach-) Abitur – Online-Vortrag am 16. November

Connect digital: Möglichkeiten und Wege mit dem (Fach-) Abitur – Online-Vortrag am 16. November

„Eltern, deren Kind das (Fach-)Abitur anstrebt, fragen sich, welche Optionen es nach dem Abschluss genau gibt und was dabei beachtet werden sollte“, weiß Markus Beninca, Teamleiter der Berufsberatung vor dem Erwerbsleben der Paderborner Arbeitsagentur.“ – Antworten hierauf gibt es in einem Online-Vortrag der Connect digital-Plattform im Hochstift.

Zwei Expertinnen werden von 18:30 bis 20 Uhr durch das Meer der Möglichkeiten navigieren: Dabei nehmen sie Kurs auf Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, besprechen die Zusammenhänge, Unterschiede und Voraussetzungen der Angebote, und informieren über Überbrückungsmöglichkeiten wie Freiwilligendienste oder Auslandsaufenthalte. Außerdem geben die Referentinnen einen Überblick über Bewerbungs- und Einschreibeverfahren, und die zu beachtenden Fristen. Auch für Fragen aus dem Online-Plenum wird ausreichend Zeit sein.

Eine Anmeldung zu diesem kostenfreien Elternabend der besonderen Art erfolgt über https://connectausbildungsmesse.de/eltern/infoveranstaltungen/

„Eltern und Schüler und auch Nichtschüler, deren Abschlussjahr in den vorangegangenen Jahren lag und die sich weiter orientieren möchten, haben natürlich jederzeit die Möglichkeit, das Angebot der Berufsberatung wahrzunehmen,“ betont Beninca. „Entweder im täglichen Sofortzugang ohne Anmeldung in der Agentur für Arbeit Paderborn oder per Mail Paderborn.151-Berufsberatung-vor-dem-Erwerbsleben@arbeitsagentur.de.“

Vorschau

25. November, 18:30 bis 20:00 Uhr - Wie unterstütze ich mein Kind bei der Berufswahl?

Haben Sie auch den Wunsch Ihr Kind bei der Berufswahl bestmöglich zu unterstützen? Ausbildung, Studium? Bewerbungen schreiben? Fristen beachten? Da ist viel, wobei Sie als Eltern einen wichtigen Platz und Beratung und Unterstützung einnehmen können. Dieser Online-Vortrag möchte Ihnen helfen, diese Rolle einzunehmen und bestmöglich auszufüllen. Wir werden mit ihnen etwa 90 Minuten lang über Ihre Rolle und Möglichkeiten als Unterstützer sprechen und dabei konkret auf Möglichkeiten eingehen, die Sie als Eltern haben. Außerdem geben wir Ihnen einen Überblick über Bewerbungs- und Einschreibeverfahren und die zu beachtenden Fristen. Auch für Ihre Fragen wird ausreichend Zeit sein.