31.08.2021 | Presseinfo Nr. 59

Der Ausbildungsmarkt im Kreis Höxter im August 2021

  • Weniger Bewerber als im Vorjahr: 963 Bewerber, ein Rückgang um 19 Personen oder 1,9 Prozent
  • Plus beim Ausbildungsstellenangebot: Es wurden 1.159 Stellen gemeldet, plus 91 oder 8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat
  • Ende August noch 340 Ausbildungsstellen unbesetzt und 107 Jugendliche unversorgt

„Im August zeigt sich der Ausbildungsmarkt im Kreis Höxter ähnlich wie im Juli“, stellt Heinz Thiele, Leiter der Paderborner Arbeitsagentur, fest. „Wir konnten den Rückstand bei den Bewerbern weiter verringern, was eine erfreuliche Entwicklung ist. Dennoch blicken wir weiterhin auf weitaus weniger Bewerber als Ausbildungsstellen. Tatsächlich kommen in diesem Monat auf einen noch suchenden Bewerber mehr als 3 unbesetzte Stellen – das zeigt das Ausmaß des Stellenüberhangs noch einmal deutlich auf. Trotzdem ist es gerade deshalb wichtig, dass Unternehmen ihre Stellen weiter in diesem Maße ausschreiben. Einen passenden Auszubildenden zu finden, ist schwer – aber wer seinen Hut erst gar nicht in den Ring wirft, kann auch nicht gewinnen.“

Gleichzeitig verspricht er: „Gemeinsam mit unseren Partnern am Ausbildungsmarkt werden wir in den nächsten Monat alles daransetzen, um noch möglichst viele Bewerber und Stellen zusammen zu bringen. Dabei helfen soll auch die hybride Ausbildungsmesse STEP1, bei der wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern alles dafür tun, um am Ausbildungsmarkt nicht nur für das nächste Ausbildungsjahr, sondern möglichst auch noch für dieses Jahr, Bewegung zu schaffen. Das Endergebnis am Ausbildungsmarkt können wir dann Ende Oktober bewerten.“

Die Zahl der Bewerber, die für Herbst eine duale Ausbildung anstreben und sich von Oktober 2020 bis August 2021 bei der Arbeitsagentur und dem Jobcenter gemeldet haben, fällt niedriger aus als im Vorjahr. Die Statistik zeigt einen Rückgang um 19 oder 1,9 Prozent auf 963 junge Frauen und Männer. Im gleichen Zeitraum wurden 1.159 Ausbildungsstellen gemeldet, 91 oder 8,5 Prozent mehr als im Vorjahr.

107 Jugendliche suchen noch – 340 Stellen sind noch nicht besetzt

Eine gute Auswahl an Stellen besteht weiterhin. Ende August stehen den 107 Bewerberinnen und Bewerbern, die bislang noch nicht versorgt sind, 340 freie Ausbildungsstellen gegenüber. Damit kommen aktuell auf 100 unversorgte Bewerber rein rechnerisch 318 unbesetzte Stellen (Vorjahr: 136 unbesetzte Stellen auf 100 unversorgte Bewerber).

Interessierte Jugendliche, die bislang noch keinen Kontakt zur Berufsberatung hatten, können sich montags bis donnerstags von 8 Uhr bis 15:30 Uhr, freitags bis 13 Uhr, unter der 05251 120 301 direkt an die Berufsberatung wenden. Alternativ ist eine Kontaktanfrage über die kostenlose Servicehotline 0800 4 5555 00 möglich. Jugendliche, die bereits bei der Berufsberatung gemeldet sind, können sich ebenfalls direkt an ihren Berufsberater wenden.

Arbeitgeber, die noch Ausbildungsstellen zu besetzen haben, wenden sich bitte an den Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur unter: 0800 4 5555 20.

Vom 20. September bis zum 01. Oktober findet die STEP1 Ausbildungsmesse in hybrider Form statt. Dabei gibt es digitale sowie Präsenz-Angebote. Unternehmen können sich noch bis zum 03. September für die verschiedenen Aktionen anmelden. Interessierte Jugendliche und Unternehmen finden weitere Informationen unter: https://step1ausbildungsmesse.de/