Gemeinsame Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Pirna und des Jobcenters Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Geschäftspolitische Handlungsfelder der Arbeitslosenversicherung im SGB III und in der Grundsicherung im SGB II sind auch für das Geschäftsjahr 2020 Kunden ohne Abschluss zu Fachkräften auszubilden und in den Markt zu integrieren.

Der Arbeitsmarkt hat sich im langjährigen Vergleich positiv entwickelt und zeigt sich robust, aber wir sehen gegenwärtig eine konjunkturelle Eintrübung, deren Auswirkungen schwer abzuschätzen sind. Die Nachfrage nach Arbeitskräften, insbesondere (hoch-)qualifizierten Fachkräften ist dennoch weiterhin hoch, und die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung nimmt noch immer leicht zu, viele offene Stellen können nur schwer besetzt werden. Menschen mit Vermittlungshemmnissen haben es dagegen schwer: So sind z.B. Geringqualifizierte oft die ersten, die entlassen werden, und die Chance auf eine Beschäftigung sinkt, je länger die Arbeitslosigkeit andauert.
(Aussagen der Vorstände der BA Oktober 2019)

Nahezu jeder zweite Arbeitslose in Deutschland kann mangels höherer Qualifikation nur Helfertätigkeiten ausüben. Der Bedarf an Arbeitskräften ohne abgeschlossene Berufsausbildung wird tendenziell weiter sinken. Der Qualifizierung kommt im Zeitalter der Digitalisierung eine Schlüsselrolle schlechthin zu. Sowohl von den Unternehmen als auch von den Beschäftigten ist dabei viel Flexibilität gefordert.
(IAB: Zentrale Befunde zu aktuellen Arbeitsmarktthemen April 2018)

Damit bestätigt sich wieder: BILDUNG LOHNT SICH!

Ziel ist es, aus den vorhandenen Ressourcen Fachkräfte zu entwickeln, die den steigenden Bedarfen der Wirtschaft entsprechen.
Deshalb setzen die Agentur für Arbeit Pirna und das Jobcenter Sächsische Schweiz-Osterzgebirge die Qualifizierungsoffensive der letzten Jahre auch 2020 fort.

Am 27. Februar 2020, 25. Juni 2020 sowie 27. September 2020 finden wieder die gemeinsamen Bildungsmessen in der Agentur für Arbeit Pirna dazu statt.

Maßgeblich für die Beurteilung der Integrationswirksamkeit ist u.a. der Eingliederungserfolg vorheriger Maßnahmen. Der Fokus liegt dabei auf abschlussorientierten Maßnahmen, betrieblichen Einzelumschulungen und berufsanschlussfähigen Teilqualifikationen, insbesondere für junge Erwachsene ohne Abschluss sowie Geringqualifizierte und Wiederungelernte, sowie Personen mit Migrationshintergrund.

Auch im Jahr 2020 wird im Jobcenter der Fokus auf berufsanschlussfähigen Teilqualifizierungen liegen.
Beide Rechtskreise haben für die Region einen Bedarf für berufsanschlussfähige Teilqualifikationen erhoben. Diese besondere abschlussorientierte Qualifikationsform hat sich vor allem bei Langzeitarbeitslosen mit geringer Schulbildung und geringem beruflichen Qualifikationsniveau bewährt, insbesondere bei der Zielgruppe des Jobcenters. Ziel dieser Qualifikationsform ist es, Geringqualifizierte und Ungelernte in einem IHK-geprüften Verfahren stufenweise zum Berufsabschluss zu bringen.
Die Zielgruppe der Arbeitsagentur entscheidet sich vorwiegend für eine Umschulung.

Im Bereich abschlussorientierter Qualifizierungsmaßnahmen sollen betriebliche Einzelumschulung weiter ausgebaut werden.

Im Jobcenter Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und der Agentur für Arbeit wurde der Focus dahingehend erweitert, dass auch Förderketten einen neuen Weg in den Arbeitsmarkt ermöglichen.
Gemeint ist damit der stetige Aufbau auf vorangegangene Weiterbildungen. Dabei werden die Kunden Step by Step herangeführt und können ihre eigenen Vorstellungen gut einbringen. Durch die überschaubare Dauer der Weiterbildungen und unterschiedlichen Einstiegsmöglichkeiten werden die Teilnehmer dort abgeholt, wo sie tatsächlich stehen.

Die vorliegende Bildungszielplanung ist dabei grundsätzlich eine Orientierungsvorlage und kann unterjährig den erforderlichen Bedürfnissen des Arbeitsmarktes angepasst werden.
In gut begründeten Einzelfällen kann ein Bildungsgutschein auch außerhalb der in der Bildungszielplanung 2020 benannten Berufe/Bereiche ausgegeben werden, wenn der Eingliederungserfolg individuell als sehr positiv prognostiziert werden kann.

Abschlussorientierte Bildungsziele

  • Pflegefachmann*frau: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 6
  • Metallberufe (Zerspanungsmechaniker*in, Konstruktionsmechaniker*in, Metallbauer*in, etc.): Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 14
  • Fachlagerist*in: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 20
  • Kaufmännischer Bereich (Steuerfachangestellte*r, Kaufmann*frau Büromanagement, Industriekaufmann*frau, Immobilienkaufmann*frau, Kaufmann*frau Spedition und Logistik, Kaufmann*frau im Gesundheitswesen usw.) – Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 54
  • Einzelhandelskaufmann*frau: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 9
  • Fachinformatiker*in: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 8
  • KfZ-Mechatroniker*in: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 8
  • Sonstige (Garten- und Landschaftsbau, Zweiradmechaniker*in, Pflegeassistent*in, Berufskraftfahrer*in, Tischler*in, Verfahrensmechaniker*in Kunststoff- und Kautschuktechnik, Verkäufer*in, Mechatroniker*in, Mediengestalter*in, Florist*in): Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 22
  • Betriebliche Einzelumschulungen (Frisör*in, Zahnmedizinische*r Fachangestellte*r, Bildungsziele im gewerblichen Bereich): Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 9

Teilqualifizierungen

  • Metall: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 4
  • Maschinenbediener: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 8
  • Garten- und Landschaftsbau: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 1
  • Lager: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 11
  • Hotellerie und Gastronomie: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 1
  • Berufskraftfahrer*in: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 1
  • Verkauf: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 10

Fortbildungen

  • Altenpflege: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 62
  • Physiotherapeut*in: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 12
  • Medizinische Verwaltungsfachkraft: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 9
  • Büro und Rechnungswesen: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 59
  • Geprüfte*r Buchhalter*in mit Englisch: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 10
  • Bilanzbuchhalter*in: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 8
  • Business Englisch: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 26
  • Anpassung Büro/EDV (Grund-, Aufbau-Office, Sekretariat): Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 64
  • CNC: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 8
  • Schweißen: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 28
  • Metall: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 8
  • FB Facility (grüner Bereich): Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 8
  • Kraftfahrer*in: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 52
  • Module nach BKrFQG: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 29
  • Baumaschinenführer*in: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 11
  • Gabelstapler: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 66
  • Lager: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 16
  • Verkauf: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 47
  • Baubereich: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 6
  • Citylogistiker*in: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 29
  • Pflegehelfer*in/Alltagsbegleiter*in mit FS: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 11
  • Reinigung mit FS: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 17
  • Wachschutz mit FS: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 14
  • Facility mit FS: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 8
  • Wachschutz (§ 34 Gewerbeordnung): Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 35
  • Jugendliche (berufspraktische Fortbildung): Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 15
  • Fachwirte: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 11
  • IT-Bereich: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 11
  • Arbeitswelt 4.0: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 50
  • Sonstige ( HOGA, Assistenz für ambulante und stationäre Pflege, Vorschaltmaßnahmen, Reinigung/Klinik/Pflege, Hauswirtschaft, Mechatroniker*in/Elektrotechnik/Metalltechnik, Rettungssanitäter*in, Erwerb Grundkenntnisse, EDV-Anwendungen Lager, CAD, Triebwagenführer*in, ADR/Perfektionierung/Hebezeug …): Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 86
 
Grundkompetenzen: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 21
Hauptschulabschluss: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 12
umschulungsbegleitende Hilfen: Anzahl der geplanten Bildungsgutscheine – 4