09.11.2022 | Presseinfo Nr. 43

Ausbildungszertifikat geht nach Wilsdruff an die PMG Precision Mechanics Group GmbH

Jährlich verleiht die Agentur für Arbeit Pirna das Ausbildungszertifikat an ausgesuchte
Unternehmen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Die Auszeichnung für besonderes Engagement in der betrieblichen Ausbildung ging in diesem Jahr an die PMG Precision Mechanics Group GmbH in Wilsdruff. Hier setzt man sich seit Jahren hervorragend für die Nachwuchssicherung ein. Als international tätiges Unternehmen produziert die PMG Precision Mechanics Group  GmbH Präzisionsbauteile für Luft- und Raumfahrt, Bahntechnik und Motorsport. Dabei setzt der Betrieb auf  modernste Technik und beteiligt sich auch an nationalen  Forschungsprojekten. „HIGH TECH MEETS GREEN TECH“ lautet das Motto der PMG GmbH, denn das Unternehmen produziert CO2 neutral mit Hilfe von selbst erzeugtem Strom auf großen Photovoltaik-Flächen auf dem Firmengelände. Außerdem werden verwertbare Rohstoffe direkt am Standort recycelt und der Fuhrpark ist ausgestattet mit vollelektrisch betriebenen
Fahrzeugen.
Aber auch in Sachen Personalgewinnung geht das Unternehmen mit der Zeit. Die eigene
duale Ausbildung ist dabei das Hauptinstrument der Fachkräftesicherung. Mit Flexibilität und Ideenreichtum gelingt es PMG, junge Menschen für sich zu gewinnen.

Es werden fünf verschiedene Ausbildungsberufe und ein KIA-Studium angeboten. Aktuell
absolvieren 18 Nachwuchskräfte – das entspricht 23 Prozent der gesamten Belegschaft –
ihre Ausbildung bei PMG in Wilsdruff und jährlich kommen mindestens drei bis vier neue
Auszubildende hinzu. Alle an der Ausbildung Beteiligten sind mit hohem Engagement dabei.
Mit dem Ausbildungsleiter, Robert Pötschke, und einer unternehmenseigenen Lehrwerkstatt
bietet die PMG GmbH optimale Bedingungen für den zukünftigen Nachwuchs. Auch junge
Menschen mit Lernhandicap bekommen die Chance auf eine Ausbildung und PMG hat damit bisher gute Erfahrungen machen dürfen.

„Die Investition in Nachwuchs ist eine Investition in die Zukunft des Unternehmens. Wir
betrachten unsere Azubis als vollwertige Mitarbeitende. Mit immer wieder neuen Ideen wollen wir ihnen Freude und Begeisterung am Beruf vermitteln, denn nur so kann man im Job erfolgreich sein. Azubi-Prämien für gute Leistungen, auch als Teambonus, sind dabei nur ein Instrument. Zuletzt haben wir das „Simson-Projekt“ initiiert, bei welchem das gesamte kaufmännische und gewerblich-technische Azubi-Team vernetzt zusammenarbeitet. Am Ende soll aus dem Scheunenfund eine neu aufgebaute Simson SR2 entstanden sein, mit möglichst vielen selbst gefertigten Teilen. Der Erlös geht dann natürlich an auch an den Nachwuchs“
, erklärt David Riedrich, einer der Geschäftsführer der PMG GmbH.

Gerlinde Hildebrand, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Pirnaer Arbeitsagentur, lobte während der Übergabe des Ausbildungszertifikates im Unternehmen das hervorragende Engagement. „Die eigene Ausbildung ist der Königsweg, um den Fachkräftebedarf zu decken. Und diese hat einen hohen Stellenwert bei PMG. Das Unternehmen betreibt damit eine bespielhafte vorausschauende Personalpolitik, engagiert sich in besonderem Maße für die Nachwuchsgewinnung und leistet ausgezeichnete Arbeit im Bereich der Ausbildung. Junge Menschen, die hier ihre Ausbildung erfolgreich absolvieren, erwartet eine attraktive zukunftsfähige Beschäftigung in der Region mit sehr guten Entwicklungsmöglichkeiten.“

Foto: Agenturchefin Gerlinde Hildebrand (2.v.r.) überreicht den beiden Geschäftsführern
Torsten Freudenberg (r.) und David Riedrich (l.) das Ausbildungszertifikat der Bundesagentur
für Arbeit. Ausbildungsleiter Robert Pötschke (2.v.l.) kümmert sich um die Ausbildung im
Unternehmen.