27.07.2021 | Presseinfo Nr. 48

Online-Seminar für Unternehmen

Seit dem Frühjahr 2020 haben zahlreiche Unternehmen für die pandemiebedingten Ausfälle Kurzarbeitergeld bezogen. Viele von ihnen mussten aufgrund der Maßnahmen von Bund bzw. Land zur Bekämpfung der Pandemie mehrfach bzw. am Stück den Geschäftsbetrieb teils erheblich einschränken.

Ein Großteil der Arbeitsplätze konnte in dieser Zeit unter Nutzung von Kurzarbeitergeld erhalten bleiben und die aktuellen Schritte zur Öffnung stimmen allgemein positiv. Die Arbeitsagentur beginnt nun kontinuierlich mit den Abschlussprüfungen der Kurzarbeitergeld-Zahlungen und fordert dazu von den Betrieben die dafür notwendigen Unterlagen an.

Welche Unterlagen Unternehmen für diese Prüfung parat haben sollten und wie die Prüfung abläuft, erläutern Sascha Glöckner vom Team Kurzarbeit der Arbeitsagentur und Sören Uhle, Geschäftsführer der Chemnitzer Wirtschaftsförderung im Online-Seminar. Unternehmen sowie alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben im Seminar die Chance, ihre Fragen loszuwerden und mit den Experten in direkten Kontakt zu treten.

Wann und wie?
Das Online-Seminar findet am 28. Juli von 8:30 Uhr bis 9:30 Uhr statt. Teilnehmen können alle Interessierten. Das Seminar ist kostenfrei.

Anmeldungen sind über die Homepage der CWE möglich:

https://cwe.clickmeeting.com/kug-abschlusspruefungen