15.11.2021 | Presseinfo Nr. 23

Im Aufwind mit MINT! Digitale Brandenburger MINT-Ausbildungsmesse am 18. November

Firmen aus den verschiedensten Branchen präsentieren am 18. November 2021 auf der digitalen „Brandenburger MINT-Ausbildungsmesse“ ihre Ausbildungs- sowie Praktikumsplatzangebote. Für alle Besucherinnen und Besucher ist das eine herausragende Möglichkeit, sich über Karrierechancen in zukunftsbestimmenden Berufen zu informieren. MINT bedeutet: Das sind Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. 

Firmen aus den verschiedensten Branchen präsentieren am 18. November 2021 auf der digitalen „Brandenburger MINT-Ausbildungsmesse“ ihre Ausbildungs- sowie Praktikumsplatzangebote. Für alle Besucherinnen und Besucher ist das eine herausragende Möglichkeit, sich über Karrierechancen in zukunftsbestimmenden Berufen zu informieren. MINT bedeutet: Das sind Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Also Bereiche, die mit der globalen Digitalisierung einen immer höheren Stellenwert einnehmen. Es sind Berufe, die Spaß machen, die immer wieder neue herausfordernde Aufgaben bereithalten und Berufe, mit denen man beste Chancen am Arbeitsmarkt hat. Kurz: MINT hat Zukunft!

Die Messe richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse sowie Eltern, Großeltern und weitere Interessierte. Die Teilnahme ist einfach: Zwischen 10 und 18 Uhr sind am 18. November die virtuellen Messestände der Unternehmen geöffnet. Dort kann man sich informierten und per Live-Chat mit den Unternehmen in Kontakt treten. Parallel läuft ein Live-Programm mit zahlreichen interessanten Beiträgen rund um das Thema MINT-Berufe in Brandenburg.

Über brandenburg-mintgestalten.de gelangt man auf die Messeseite, kann sich vorab schon auf die Messe vorbereiten und auf das Thema MINT einstimmen.

Veranstalter der digitalen Brandenburger MINT-Ausbildungsmesse sind das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg und die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit. Außerdem wird die Messe vom Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport sowie dem Verein „Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg“ unterstützt.

Brandenburgs Arbeitsminister Jörg Steinbach verweist darauf, dass Fachkräfte gesucht werden wie nie zuvor. Vor diesem Hintergrund sei die MINT-Ausbildungsmesse für Unternehmerinnen und Unternehmer sowie für Schülerinnen und Schüler gleichermaßen ein Gewinn. „Den Unternehmen bietet sie eine gute Möglichkeit, die Fachkräfte von morgen für eine duale Ausbildung in ihrem Betrieb zu begeistern. Und die jungen Leute können sich umfassend informieren, was sie in den jeweiligen Berufen erwartet und dies zur Grundlage ihrer Berufswahlentscheidung machen“, erklärt Minister Steinbach.

Die Berufsaussichten, aber auch die Entwicklungsperspektiven im MINT-Bereich seien hervorragend, so Steinbach weiter. „Ob Mathe, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik – das alles sind wichtige Bestandteile unseres Alltags, die maßgeblich zur Entwicklung unserer Gesellschaft beitragen. Außerdem ist der MINT-Sektor vor allem eins: modern und zukunftsfähig. Mit der Entscheidung für eine Ausbildung in einem MINT-Beruf gehen junge Leuten den ersten Schritt, um die Welt von morgen mitzugestalten“, unterstreicht der Minister.

„Die Welt der MINT-Berufe ist äußerst vielfältig“, sagt Dr. Ramona Schröder, Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit. „Der Messetag bietet die Gelegenheit, diese Welt in kompakter Form wahrzunehmen und ihre Chancen aufzugreifen. Im MINT-Bereich tätig zu sein bedeutet, kreativ zu sein, etwas Neues zu gestalten, zu entwerfen und aufzubauen, Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Es sind zukunftsträchtige Berufe mit absolut guten Chancen, in Unternehmen und Institutionen durchzustarten – vor allem auch für junge Frauen, denen ich sagen möchte: Entdecken Sie diese spannende Welt!“

Weitere Informationen zu MINT- und allen anderen Berufen:

berufenet.arbeitsagentur.de