17.06.2021 | Presseinfo Nr. 22

Digital durch’s Amt –

Arbeitsagentur baut eServices weiter aus

Die Bundesagentur für Arbeit hat ihr digitales Serviceangebot erweitert. Schon bisher konnten sich Kundinnen und Kunden online bei ihrer Arbeitsagentur arbeitssuchend melden. Neu ist, dass sie ab sofort auch online ein erstes Beratungsgespräch vereinbaren können. Auch das Arbeitslosengeld und weitere Leistungen können online beantragt werden.

1.  Online arbeitsuchend melden 

Wer sich bei der Agentur für Arbeit arbeitsuchend melden möchte, kann dies schnell und unkompliziert online erledigen. Der einfachste Weg geht über www.arbeitsagentur.de unter der Rubrik Online arbeitsuchend melden. Für diese Meldung können Arbeitsuchende ihre vorhandenen Zugangsdaten verwenden oder müssen sich neu registrieren.

2.  Online Beratungstermin vereinbaren

Nach der Online-Arbeitsuchendmeldung besteht nun die Möglichkeit, direkt den ersten Beratungstermin in der Agentur für Arbeit zu buchen. Um zur Terminauswahl zu gelangen, ist es notwendig, dass bei der Online-Arbeitsuchendmeldung Angaben zum Lebenslauf gemacht werden. Alle Informationen zur Vorbereitung auf das Gespräch (telefonisch, Videotelefonie oder persönlich) werden gleich angezeigt und auf Wunsch auch zusätzlich per E-Mail verschickt.
Christian Rauch, Leiter der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit, erläutert: „Innerhalb kürzester Zeit haben wir unsere Online-Dienstleistungen ausgebaut und weiterentwickelt. Das neue Angebot, einen Beratungstermin online zu buchen, haben bereits viele Kundinnen und Kunden genutzt und bewerten es durchweg positiv. Wir hoffen, dass möglichst viele auch weiterhin dieses Online-Angebot nutzen.“

3.  Online Arbeitslosengeld beantragen

Aufgrund der Pandemiesituation erfolgt die Arbeitslosmeldung derzeit in der Regel telefonisch. Seit Juli 2020 steht Kundinnen und Kunden zur erforderlichen Identifikationsprüfung das sogenannte Selfie-Ident-Verfahren zur Verfügung, mit dem die Prüfung online erledigt werden kann. 

Das Arbeitslosengeld kann unter https://arbeitsagentur.de/eservices rund um die Uhr schnell und sicher beantragt werden. Auch Nachweisdokumente können direkt vom Endgerät beigefügt werden. Beim Online-Versand wird eine Checkliste für einzureichende Unterlagen angezeigt. Diese hilft den Kundinnen und Kunden, sich einen Überblick zu verschaffen, welche Unterlagen benötigt werden bzw. noch fehlen. Die noch nachzureichenden Dokumente können ebenfalls bequem online, über eine entsprechende Schaltfläche auf der Antragsübersicht, übermittelt werden. Der Status des Antrags kann mit dem sogenannten Antragstracking verfolgt werden. 
Im Video "Arbeitslosengeld online beantragen" können sich Kundinnen und Kunden über die Vorteile des Online-Antrages auf Arbeitslosengeld inklusive des Antragstracking informieren.

Seit Dezember 2020 steht außerdem der neue Chatbot (digitaler Assistent) für das Arbeitslosengeld zur Verfügung. 
Er erscheint z. B. beim Aufruf der Informationsseite zum Arbeitslosengeld (https://www.arbeitsagentur.de/arbeitslos-arbeit-finden/arbeitslosengeld). Hier haben Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, Schaltflächen mit vorgegebenen Auswahlmöglichkeiten zu betätigen oder eigene Fragen zu stellen. Der Chatbot ist rund um die Uhr verfügbar und beantwortet viele Fragen rechtsicher und ohne Suchaufwand.