20.09.2022 | Presseinfo Nr. 76

Im Seiteneinstieg ins Lehramt

Mit Berufs- und Lebenserfahrung den Lehrberuf ergreifen

Kreis Recklinghausen. NRW benötigt Lehrer und Lehrerinnen, denn es fehlt an qualifiziertem Personal. Um Unterrichtsausfall zu minimieren, stellen alle Schulformen inzwischen Lehrkräfte ein, die keine grundständige Lehrerausbildung (Studium, Referendariat und Staatsexamen) durchlaufen haben.

Angesprochen sind dafür insbesondere Menschen mit Studienabschlüssen in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) und Studierende aus diesen Bereichen, die sich die pädagogische Arbeit an einer Schule vorstellen können.

Wolfgang Hoerning vom Landesprüfungsamt NRW klärt am Dienstag, dem 27. September von 16 bis 18 Uhr, in einer Online-Veranstaltung des BiZ über die unterschiedlichen Zugangswege in den Beruf an den einzelnen Schulformen auf und stellt geeignete Fächerkombinationen vor.

Eine Anmeldung per E-Mail unter Nennung des vollständigen Namens sowie der Telefonnummer ist möglich an Recklinghausen.BiZ@arbeitsagentur.de.