Inklusive Job-Messe Regensburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

Regensburgs erste „Inklusive Job-Messe“ –  Informations- und Begegnungsmesse rund um die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung.

findet Mitte 2022 statt.

Menschen mit Behinderung, Teilnehmer an Wiedereingliederung, Schülerinnen und Schüler von Berufsförderungs- und Berufsbildungswerken, von Reha-Maßnahmen, von Förderschulen am Übergang von der Schule ins Berufsleben können sich an diesem Tag umfassend und praxisnah beruflich orientieren und mit Arbeitgebern aus unterschiedlichsten Branchen der Region in Kontakt treten.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.regensburg-inklusiv.de!

Fragen zu Regensburgs erster „Inklusiven Job-Messe“ beantwortet gerne das Organisationsteam des Arbeitskreises Inklusiver Arbeitsmarkt:

Rolf Frey (Lebenshilfe)

Andreas Keller (Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz)

Mit besten Grüßen

Ihr Arbeitskreis Inklusiver Arbeitsmarkt


Job-Speed-Dating

Das Herzstück der Job-Messe ist das Job-Speed-Dating. Bei diesem geht es darum, interessierte Menschen mit Einschränkungen verschiedenster Art mit potentiellen Arbeitgebenden zusammen zu bringen.

In kurzen achtminütigen Gesprächen können sich beide Seiten kennenlernen. Ziel ist es, sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen für  Menschen mit Einschränkungen zu schaffen.

20 Bewerbende treffen auf 10 Arbeitgebende. Im Vorfeld dazu findet am 09.05.2022 ein Coachingtag für die Arbeitssuchenden statt, begleitet und durchgeführt von der Initiative selbstbestimmt leben-ISL- aus Berlin. Für die Arbeitgebenden gibt es ebenfalls ein  Briefing, der Termin ist digital und wird noch bekanntgegeben.

Das Speed-Dating findet während der Job-Messe von 10.30 Uhr bis ca. 16 Uhr statt,

Anmeldung

Anmeldungen sind noch möglich bei:


Workshops im Rahmen der Inklusiven Job-Messe am 02.06.2022 

Workshop 1 (10:30 Uhr):  Die besondere Bewerbung. So kriegen Sie den Job!

Inhalte:

Von der Bewerbung bis zum Vorstellungsgespräch – Personalerin und erfolgreicher Bewerber geben Tipps und Tricks aus der Praxis für Ihren Bewerbungsprozess

Die wichtigsten Tipps und Tricks gibt es dann noch als Handout.

Präsentation mit Tipps für den Bewerbungsprozess

Wie wird ein Lebenslauf richtig aufgebaut?

Wann und wie sende ich die Bewerbung am besten ab?

Wie bekämpfe ich Unsicherheit im Gespräch?

Was muss ich im Vorstellungsgespräch beachten?

Aus der Praxis erzählt: So habe ich den Job bekommen.

Geeignet für den folgenden Teilnehmerkreis: 
Potentielle Arbeitnehmer/ Bewerber 


Workshop 2 (11:30 Uhr): Das Budget für Arbeit: Eine alternative Beschäftigungsmöglichkeit für Menschen mit Behinderungen

Inhalte: 

Der Bezirk Oberpfalz stellt eine neue Möglichkeit der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen vor: Das Budget für Arbeit.

Dieses soll insbesondere Menschen mit Behinderungen, die im Arbeitsbereich einer Werkstätte tätig sind, bzw. einen Anspruch auf Leistungen im Arbeitsbereich einer Werkstätte haben, eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglichen.
 
 Hierfür leistet der Bezirk Oberpfalz einen Beitrag von bis zu 75 % des regelmäßig gezahlten Arbeitslohnes als Lohnkostenzuschuss für den Arbeitgeber zum Ausgleich der Leistungsminderung der beschäftigten Person (Stand 2022: max. 1.579,20 € monatlich). Zusätzlich werden ggf. die Kosten für die wegen der Behinderung erforderliche Anleitung und Begleitung am Arbeitsplatz (z. B. durch eine Assistenz) finanziert.

Geeignet für den folgenden Teilnehmerkreis:

Interessierte Menschen mit Behinderungen

Potentielle Arbeitgeber

Mitarbeiter:innen von Sozialleistungsträgern 


Workshop 3 (13:30 Uhr): Die neue Servicestelle für Arbeitgeber EAA- Oberpfalz (Einheitliche Ansprechstellen für Arbeitgeber in Bayern)

Inhalte:

Die EAA haben die Aufgabe, Arbeitgebern als Lotse für alle Fragen der Einstellung, Ausbildung, beruflichen Begleitung und Beschäftigungssicherung zur Verfügung zu stehen.

In einer kurzen Präsentation wird das Aufgabengebiet anhand von Beispielen dargestellt und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Arbeitgeber durch die EAA unterstützt werden können.

Die 3 Inklusionsberater der EAA Oberpfalz (Martin Schmid, Matthias Schiessl und Andre Nickley) stellen sich und das neue Serviceangebot für Arbeitgeber vor.

Geeignet für den folgenden Teilnehmerkreis:

Arbeitgeber (Geschäftsführung, Inhaber, Personalverantwortliche, BEM-Beauftragte des Arbeitgebers, Betriebsärzte, etc.)


Workshop 4 (14:30 Uhr): Mein neuer Mitarbeiter hat eine Behinderung – wo finde ich als Arbeitgeber Unterstützung? 

Inhalte:

Experten des Inklusionsamtes und der Reha-Träger stellen konkrete Beispiele vor. Sie erklären, welche Hilfsmöglichkeiten und Förderleistungen es gibt, um Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Arbeitsleben zu unterstützen.

Arbeitgeber und Betroffene erfahren, welche Förderleistungen und Hilfestellungen die Kostenträger anbieten können und unter welchen Voraussetzungen Leistungen möglich sind.

Geeignet für den folgenden Teilnehmerkreis:

Arbeitgeber (und Arbeitnehmer)