04.01.2019 | Presseinfo Nr. 2

Der Arbeitsmarkt im Dezember 2018

• 8.005 Arbeitslose im Dezember 2018
• Quote bleibt bei 2,8 Prozent
• Jugendarbeitslosigkeit sinkt auf 1,9 Prozent
 

Wie schon zum Jahresabschluss 2017 kann die Agentur für Arbeit Reutlingen auch zum Ende des Jahres 2018 außergewöhnlich gute Arbeitsmarktzahlen präsentieren: Im Dezember waren 8 005 Männer und Frauen im Bezirk (mit den Jobcentern Reutlingen und Tübingen) arbeitslos gemeldet und damit nochmals 30 weniger als im Monat zuvor. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 2,8 Prozent (zum Vergleich: Die Arbeitslosenquote im Land Baden-Württemberg liegt bei 3,0 Prozent).

„Zum Jahresende kommt es in der Regel zu einem leichten Anstieg der Arbeitslosenzahlen. Zum zweiten Mal in Folge ist dieser Fall jedoch nicht eingetreten. Der Bestand an arbeitslosen Menschen ist weiterhin auf einem Tiefststand. Dazu beigetragen hat sicherlich der milde Winter. Aber auch die ungebrochen hohe Nachfrage nach Arbeitskräften ist noch deutlich spürbar,“ erläutert der Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Reutlingen, Wilhelm

Schreyeck. Und er fügt an: „Auch Menschen, die länger als ein Jahr arbeitslos, also langzeitarbeitslos sind, kommen immer häufiger in Arbeit. Diese Entwicklung ist bundesweit zu beobachten. Dennoch gibt es jedoch weiterhin Langzeitarbeitslose in der Region, die auf ihre Chance hierfür warten. Wir arbeiten intensiv daran, nun auch mit den Fördermöglichkeiten des neuen Teilhabechancengesetzes für die Landkreise Reutlingen und Tübingen, diese Chancen zu eröffnen.“

Entwicklung in den Landkreisen

Im Landkreis Reutlingen waren im Dezember 4 856 Menschen (-2,4 Prozent gegenüber Vorjahr) arbeitslos gemeldet, davon 2 113 (+5,1 Prozent gegenüber Vorjahr) bei der Agentur für Arbeit und 2 743 (-7,5 Prozent gegenüber Vorjahr) beim Jobcenter Landkreis Reutlingen.

Im Landkreis Tübingen waren 3 149 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen (-5,3 Prozent gegenüber Vorjahr). 1 524 wurden von der Arbeitsagentur betreut (+1,9 Prozent gegenüber Vorjahr) und 1 625 (-11,3 Prozent gegenüber Vorjahr) vom Jobcenter Landkreis Tübingen.

Stellenmeldungen

Im Dezember wurden dem Arbeitgeber-Service von den regionalen Betrieben und Behörden 1 061 Stellen gemeldet, 51 weniger als im November.  

Arbeitsmarkt der Geschäftsstellen

Die Arbeitslosenquote für den Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Reutlingen blieb im Dezember bei 2,8 Prozent (Vorjahr 2,9 Prozent).

Die Quoten im Einzelnen (Vorjahreswert in Klammern):

Landkreis Reutlingen 3,0 Prozent (3,1 Prozent), Landkreis Tübingen 2,5 Prozent (2,7 Prozent), Hauptagentur Reutlingen 3,2 Prozent (3,5 Prozent), Geschäftsstellen Münsingen 2,1 Prozent (2,3 Prozent) und Bad Urach 2,4 Prozent (2,6 Prozent).