31.08.2022 | Presseinfo Nr. 32

Der Arbeitsmarkt im August 2022

• 10.749 Arbeitslose im August 2022
• Arbeitslosenquote auf 3,7 Prozent gestiegen
• 4.924 Stellenangebote im Bestand
• Jugendarbeitslosigkeit steigt auf 3,2 Prozent

Erwartungsgemäß kommt mit Beginn der Sommerferien Bewegung in den regionalen Arbeitsmarkt. Zusätzlich bleiben auch die Auswirkungen des der Übergangs Geflüchteter aus der Ukraine in die Betreuung durch die Jobcenter seit dem 1. Juni weiterhin spürbar. Deutlich sichtbar ist das diesen Monat im Jobcenter Tübingen, dort sind 21 Prozent mehr Menschen arbeitslos gemeldet als im Vormonat. Insgesamt waren 10.749 Frauen und Män-ner im Bezirk der Agentur für Arbeit Reutlingen und den beiden Jobcentern Landkreis Reutlingen und Tübingen ohne Beschäftigung registriert. Das sind 1.004 Personen mehr als im Juli und entspricht einer Arbeitslosenquote von 3,7 Prozent für den Agenturbezirk. Insgesamt steigt die Quote um moderate 0,3 Prozent.
Zwischen Schul- und Ausbildungsende sind 3,2 Prozent der jüngeren Menschen zwischen 15 und 25 Jahren arbeitslos gemeldet. Dies entspricht einem Zuwachs von 0,7 Prozent zum Juli.

„Die Chancen für junge Menschen, auch noch kurz vor dem offiziellen Ausbildungsbeginn eine Ausbildungsstelle zu erhalten, waren noch nie so gut, wie in diesem Jahr.“ erklärt Herr Markus Nill, Geschäftsführer Operativ der Arbeitsagentur Reutlingen. „Viele interessante Betriebe aus ganz unterschiedlichen Branchen suchen weiterhin händeringend Nachwuchskräfte. Eine duale Ausbildung ist ein solider Grundstein für ein erfolgreiches Arbeitsleben und es bieten sich danach meist viele verschiedene Wege der Weiterentwicklung.“ Die Kolleginnen und Kollegen aus der Berufsberatung der Arbeitsagentur Reutlingen sind schnell per E-Mail an reutlingen.berufsberatung@arbeitsagentur.de oder tuebingen.berufsberatung@arbeitsagentur.de oder zu erreichen. Auch telefonisch unter 0800 4 5555 00 können Gespräche vereinbart werden.

Stellenmeldungen
Dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit wurden im August 1.081 Arbeitsstellen neu gemeldet. Mit 4.924 Stellenangeboten liegt der Bestand insgesamt weiterhin auf Rekordniveau.

Entwicklung in den Landkreisen
Im Landkreis Reutlingen waren im August insgesamt 6.461 Menschen (-2,9 Prozent gegenüber Vorjahr) arbeitslos gemeldet, davon 2.473 (-18,7 Prozent gegenüber Vorjahr) bei der Agentur für Arbeit und 3,988 (+10,4 Prozent gegenüber Vorjahr) beim Jobcenter Landkreis Reutlingen.

Im Landkreis Tübingen waren im August 4.288 Menschen arbeitslos gemeldet (+1,5 Prozent gegenüber Vorjahr). Davon wurden 1.824 von der Arbeitsagentur betreut (-15,7 Prozent gegen-über Vorjahr) und 2.464 (+19,6 Prozent gegenüber Vorjahr) vom Jobcenter Landkreis Tübingen.

Arbeitsmarkt der Geschäftsstellen
Die Arbeitslosenquote für den Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Reutlingen lag im August bei 3,7 (Vorjahr 3,7 Prozent).

Die Quoten im Einzelnen (Vorjahreswert jeweils in Klammern):
Landkreis Reutlingen 4,0 Prozent (3,9 Prozent), Landkreis Tübingen 3,4 Prozent (3,5 Prozent), Hauptagentur Reutlingen 4,1 Prozent (3,9 Prozent), Geschäftsstelle Münsingen 3,1 Prozent (3,4 Prozent) und Geschäftsstelle Bad Urach 3,7 Prozent (3,9 Prozent).