Anstieg der Arbeitslosigkeit im August

10.232 Arbeitslose im August 2023, Arbeitslosenquote steigt auf 3,8 Prozent

31.08.2023 | Presseinfo Nr. 44

• 11.232 Arbeitslose im August 2023
• Arbeitslosenquote auf 3,8 Prozent
• 3.747 Stellenangebote im Bestand
• Aktuell noch zahlreiche Ausbildungsstellen unbesetzt

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Reutlingen zeigt sich im August weiterhin stabil. Dennoch sind die Auswirkungen der Rezession spürbar.
Insgesamt 11.232 Menschen waren im vergangenen Monat in der Region arbeitslos gemeldet und damit 858 Personen mehr als im Juli. Die Arbeitslosenquote steigt von 3,5 Prozent auf 3,8 Prozent. In Baden-Württemberg liegt die Arbeitslosenquote bei 4,1 Prozent.

Erwartungsgemäß kommt es in der Ferienzeit zu einem saisonbedingten Anstieg der Arbeitslosigkeit. Zudem bleiben auch die Auswirkungen des Übergangs Geflüchteter aus der Ukraine in die Betreuung durch die Jobcenter deutlich spürbar. Die Zunahme um 858 Arbeitslose ist jedoch selbst für diese Jahreszeit verhältnismäßig hoch.

Zitat:

„Der größte Zuwachs ist konjunkturbedingt und es handelt sich bei den meisten Zugängen in Arbeitslosigkeit um Erwerbspersonen mittleren Alters. Saisonbedingt ist zudem ein leichter Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit sichtbar“ so Oliver Kerl, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Reutlingen. „Auffällig sind auch die steigenden Anfragen zu Kurzarbeitergeld in der Agentur für Arbeit Reutlingen.“

 

Stellenmeldungen
Dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit wurden im August exakt 683 Stellenangebote neu gemeldet. Damit wurden den Vermittlerinnen und Vermittlern 17 Stellenangebote weniger gemeldet als im Vormonat. Der Gesamtbestand liegt nun bei insgesamt 3.747 Stellenangeboten, was einem Rückgang um 536 Arbeitsstellen im Vergleich zum Juli entspricht. Der Zugang seit Jahresbeginn ist weiterhin der höchste Jahresfortschrittswert der letzten sechs Jahre.


Entwicklung in den Landkreisen
Im Landkreis Reutlingen waren im August 6.840 Menschen (+5,9 Prozent gegenüber dem Vor-jahr) von Arbeitslosigkeit betroffen, davon waren 2.668 (+7,9 Prozent gegenüber Vorjahr) bei der Agentur für Arbeit und 4.172 (-2,9 Prozent gegenüber Vorjahr) beim Jobcenter Landkreis Reutlingen gemeldet.
Im Landkreis Tübingen waren im August 2023 insgesamt 4.392 Menschen arbeitslos gemeldet (+2,4 Prozent gegenüber Vorjahr). Davon wurden 1.918 von der Arbeitsagentur betreut (+5,2 Prozent gegenüber Vorjahr) und 2.474 (+0,4 Prozent gegenüber Vorjahr) vom Jobcenter Landkreis Tübingen.


Arbeitsmarkt der Geschäftsstellen
Die Arbeitslosenquote für den Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Reutlingen (also Arbeitslosenversicherung und Grundsicherung) lag im August bei 3,8 Prozent (Vorjahr 3,7 Prozent).


Die Quoten im Einzelnen (Wert aus dem August 2022 jeweils in Klammern):

  • Landkreis Reutlingen 4,2 Prozent (4,0 Prozent)
  • Landkreis Tübingen 3,4 Prozent (3,4 Prozent)
  • Hauptagentur Reutlingen 4,4 Prozent (4,1 Prozent)
  • Geschäftsstelle Münsingen 2,8 Prozent (3,1 Prozent)
  • Bad Urach 3,8 Prozent (3,7 Prozent).

 

Mehr Infos zur BA finden Sie in unseren sozialen Kanälen