24.09.2021 | Presseinfo Nr. 34

90 Impfdosen wurden verimpft

Die Impfungen wurden im Sitzungssaal der Agentur für Arbeit in der Albstraße durchgeführt, zur Auswahl standen die Vakzine von BioNTech und von Johnson & Johnson.

Um sich beim Aktionstag impfen zu lassen, musste man weder Kunde vom Jobcenter noch von der Agentur für Arbeit sein. Von 9:30 bis 16:30 Uhr wurde durchgehend geimpft und trotz des regen Zulaufs kam es kaum zu längeren Wartezeiten.


„Nicht alle Impfaktionen werden so gut angenommen, wie das bei uns am Donnerstag der Fall war. 90 Impfungen können sich durchaus sehen lassen,“ resümierten der Vorsitzende der Geschäftsführung der Reutlinger Arbeitsagentur, Wilhelm Schreyeck, sowie der Geschäftsführer des Jobcenters des Landkreises Reutlingen, Karsten Bühl, dementsprechend zufrieden.
Hubert Gulde vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) pflichtete den beiden bei: „Da hatten wir in den vergangenen Wochen schon deutlich schlechter besuchte Impfaktionstage.“ Gulde injizierte am Donnerstag die Impfungen, leitende Ärztin beim Aktionstag des Jobcenters und der Agentur für Arbeit war Frau Dr. Susanne Scheu, Allgemeinmedizinerin aus Kohlberg.


Die Aktion fand im Rahmen der Informationskampagne zum Impfen in Baden-Württemberg #dranbleibenbw statt.