29.07.2022 | Presseinfo Nr. 107

Noch viele Chancen am Ausbildungsmarkt

Viele Jugendliche und junge Erwachse starten in der kommenden Woche in ihre Ausbildung. Egal ob im Handwerk, im öffentlichen Dienst, im Gesundheitswesen oder einer anderen Branche: Sie freuen sich auf eine spannende Ausbildungszeit. 432 Jugendliche sind im Kreis Steinfurt aktuell aber noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Mit Hilfe der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Rheine können auch sie noch einen Platz finden.

Denn nicht nur Bewerber sind noch auf der Suche. Auch zahlreiche Arbeitgeber haben immer noch Ausbildungsstellen unbesetzt. So sind derzeit 1.392 offene Stellen für das aktuelle Ausbildungsjahr bei der Arbeitsagentur Rheine gemeldet, 235 mehr als im letzten Jahr. Für Reiner Zwilling, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Rheine, gilt es nun, die noch unversorgten Bewerber mit diesen Stellen zusammen zu bringen: „Das Angebot an freien Stellen ist weiterhin groß und attraktiv. Wer jetzt am Ball bleibt, hat gute Chancen noch einen Ausbildungsplatz zu finden.“

Das viele Ausbildungen bereits zum ersten August starten, stellt für den Arbeitsmarktexperten dabei kein Problem dar: „Es ist auch danach noch möglich, in die Ausbildung einzusteigen. Viel wichtiger ist es, bei der Wahl des Ausbildungsberufes flexibel zu sein, Alternativen in Betracht zu ziehen und eventuell auch mehr Fahrzeit zur Ausbildungsstelle in Kauf zu nehmen. Gemeinsam mit den Jugendlichen erarbeiten die Berufsberater verschiedene Strategien, damit die Suche erfolgreich sein kann“, erklärt Zwilling.

Insgesamt meldeten sich im laufenden Ausbildungsjahr mit Beginn im Oktober letzten Jahres, 2.429 Bewerber bei der Agentur für Arbeit, 185 weniger als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres. Die Unternehmen meldeten insgesamt 3.308 Ausbildungsstellen und damit 221 mehr als im Vorjahreszeitraum. "Die Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen in der Region ist hoch. Das bietet jungen Menschen viele Möglichkeiten für einen erfolgreichen Berufseinstieg", betont Zwilling. Allen, die dabei noch Unterstützung benötigen, legt er den Kontakt zur Berufsberatung nahe. "Jeden Donnerstag können Jugendliche ohne Termin ins Berufsinformationszentrum kommen", so sein Hinweis. Die offene Sprechstunde findet von 14:00-16:00 Uhr in der Arbeitsagentur in Rheine, Dutumer Straße 5, statt.