Kinderpfleger/in

Ziele:
Berufsabschluss und höherer Schulabschluss

Neu ab 2022:

Die Ausbildung wird jetzt auch in praxisintegrierter Form angeboten. Es findet eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis statt. 
Während der Ausbildung erhält man eine Ausbildungsvergütung.


Neu ab 2022:

Die Ausbildung wird jetzt auch in praxisintegrierter Form angeboten. Es findet eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis statt. 
Während der Ausbildung erhält man eine Ausbildungsvergütung.


Zweijährige Berufsfachschule

Voraussetzung:

  • Erster Schulabschluss (Hauptschulabschluss)

Dauer:

  • 2 Jahre

Abschluss:

  • Staatlich geprüfte/r Kinderpfleger/in
  • Erweiterter Erster Schulabschluss (Hauptschulabschluss nach Kl. 10)

oder

  • Mittlerer Schulabschluss (FOR)
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe bei entsprechenden Leistungen und Kursen möglich

Bemerkung

Kinderpfleger/-innen können nur in Teilbereichen der Kindertageseinrichtungen beschäftigt werden, haben aber die Möglichkeit, sich zur Fachkraft weiterzubilden (Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in). Auch eine Tätigkeit als Tagespflegeperson (in Kooperation mit dem Jugendamt) ist möglich.