13.05.2019 | Presseinfo Nr. 36

Presseinformation

Auszeichnung des Elektro Zentrum Großenhain EZG eG und der Oberschule „Siegfried Richter" Gröditz für ihr Engagement bei „SCHAU REIN! - Woche der offenen Unternehmen Sachsen"

 

Am 13. Mai 2019 überreichten Torsten Zichner - Projektleiter für „SCHAU REIN! - Woche der offenen Unternehmen“ im Landkreis Meißen von der Wirtschaftsförderung Region Meißen GmbH, Enrico Münch – Leiter des Jobcenters Meißen sowie Petra Schlüter - Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Riesa, eine der dreizehn Urkunden in Sachsen an das Elektro Zentrum Großenhain EZG eG für das besondere Engagement bei der Berufsorientierung im Rahmen „SCHAU REIN!- Woche der offenen Unternehmen“. Alle 13 Unternehmen präsentierten die Berufsbilder außergewöhnlich praxisnah sowie nachhaltig für die Schüler. Im Elektro Zentrum Großenhain EZG eG wurden gemeinsam mit den Schülern verschiedene Schaltungen erarbeitet und an der Versuchswand aufgebaut.  Die SCHAU REIN! - Angebote sind ein Baustein der Aktivitäten des Großenhainer Unternehmens zur Nachwuchsgewinnung.

Im Rahmen dieser Übergabe wurde auch die Oberschule „Siegfried Richter“ Gröditz gewürdigt. Als aktivste Schule im Landkreis Meißen während der „SCHAU REIN! – Woche der offenen Unternehmen“-Aktion erhielt die Oberschule eine Anerkennungsprämie sowie eine Urkunde. Fast alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7-9 nutzten vorrangig den SCHAU REIN!-Tag in Gröditz, um die Unternehmen und Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort kennen zu lernen. Die Schulleitung freute sich über die Auszeichnung, die nun Ansporn für die Oberschule bei der Aktivitätenplanung in Sachen Berufsorientierung für das kommende Schuljahr ist. Um das Engagement der Schulen im Landkreis Meißen zu würdigen, wurden auf Empfehlung des regionalen Steuergremiums auch die Pestalozzi-Oberschule Meißen und die Oberschule Radeburg für die erfolgreiche Schülerteilnahme mit einer Urkunde und einer Anerkennungsprämie ausgezeichnet.

SCHAU REIN! ist Sachsens größte Initiative zur Berufsorientierung. In keiner anderen Woche des Jahres sind so viele Schüler gleichzeitig auf den Beinen, um Unternehmen von innen kennen zu lernen. Vor Ort können sie mit Auszubildenden sprechen, sich praktisch ausprobieren und vielleicht sogar den Chef selbst fragen, worauf es bei einer erfolgreichen Bewerbung ankommt. Ziel ist es, Jugendlichen ab Klassenstufe 7 praktische Berufsorientierung zu bieten und so die Wahl zwischen den rund 350 anerkannten Ausbildungsberufen sowie vielen weiteren schulischen Ausbildungsgängen und Studienmöglichkeiten für akademische Berufe zu erleichtern. Mit der Beteiligung von 180 regionalen Unternehmen aus 34 Branchen konnten die Jugendlichen die Ausbildungsmöglichkeiten im Landkreis Meißen kennen lernen. Rund 1.000 Schülerinnen und Schüler aus 39 Schulen suchten sich unter fast 600 Angeboten verschiedene Veranstaltungen aus.

SCHAU REIN! zeigt den Jugendlichen die konkreten Anforderungen der Unternehmen. Sie können hautnah erleben, worauf es im Arbeitsleben ankommt und wofür das Lernen in der Schule wichtig ist. „Wir freuen uns über das hohe Engagement sowie die Bereitschaft der Unternehmen in der Region, jungen Menschen die Arbeitswelt und Ausbildungsmöglichkeiten im Landkreis Meißen zu zeigen“, so alle Beteiligten während der Übergabe der Urkunden im Unternehmen.

Im nächsten Jahr findet die „SCHAU REIN! – Woche der offenen Unternehmen Sachsen“ vom 09. – 14. März 2020 statt. Bereits jetzt den Termin vormerken, Anmeldung für Unternehmen ab Herbst 2019 möglich. Das Mitmachen lohnt sich sowohl für die Jugendlichen als auch für die Unternehmen.