04.05.2020 | Presseinfo Nr. 41

Presseinformation

Agentur für Arbeit Riesa setzt weiter auf Telefon- und Online-Zugang
 

Seit dem 18. März 2020 hat die Agentur für Arbeit Riesa die persönlichen Kontakte mit ihren Kunden in den Dienststellen auf andere Kommunikationskanäle verlagert. Die meisten Anliegen werden telefonisch oder online geklärt. Die Gesundheit und Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern hat oberste Priorität.

„Alle Regelungen, die seit dem 18. März gelten, haben weiterhin Bestand. Kunden können uns also telefonisch und online erreichen, das hat sich gut bewährt. Unsere wichtigste Aufgabe ist gegenwärtig die zuverlässige Zahlung von Geldleistungen, um Existenzen zu sichern. Dazu gehören das Kurzarbeitergeld und das Arbeitslosengeld. Das Geld wird wie gewohnt auf die Konten der Kunden überwiesen“, so der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Riesa, Thomas Stamm.  

Eine Arbeitslosmeldung kann bis auf weiteres telefonisch erfolgen und wird gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt persönlich nachgeholt. Anträge auf Geldleistungen können online unter www.arbeitsagentur.de/eService gestellt werden.

„Auch wenn meine Mitarbeiter zurzeit keine terminierten Beratungsgespräche mit den Kunden haben, sind sie nicht untätig. Über unsere zusätzliche und vorübergehende Servicerufnummer stehen sie im telefonischen Kontakt zu Kunden und beraten am Telefon. Des Weiteren bearbeiten sie die online-Vorgänge oder sind vorübergehend im Bereich der Leistungsgewährung tätig“, so Thomas Stamm weiter.

 

Kontakt zur Agentur für Arbeit Riesa

für Arbeitnehmer und Berufsstarter:

Telefon:            03525 711 250 oder 0800 4 5555 00

E-Mail:             Riesa@arbeitsagentur.de für Arbeitnehmer und

Riesa.Berufsberatung@arbeitsagentur.de für Berufsstarter

Internet:           www.arbeitsagentur.de

E-Service:        www.arbeitsagentur.de/eservices

 

für Arbeitgeber:

Telefon:            0800 4 5555 20

E-Mail:             Riesa.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de

Internet:           www.arbeitsagentur.de

E-Service:        www.arbeitsagentur.de/eservices

 

Hintergrundinformationen:

Elektronische Angebote nutzen

Entwickelt, erprobt und bewährt haben sich die eService-Angebote. Damit können viele Themen rund um die Bereiche Soziale Sicherung, Jobsuche und Persönliche Daten direkt von zu Hause aus geklärt werden. Das schützt vor Risiken im Kontext Corona und spart zusätzlich Zeit, Geld und Wege. So kann beispielsweise über www.arbeitsagentur.de/eServices die Arbeitssuchendmeldung erfolgen, der Antrag auf Arbeitslosengeld gestellt oder das Jobsuche-Profil von zu Hause aus organisiert werden. Auch direkte „Postfachnachrichten“ ermöglichen einen schnellen und direkten Draht zur Arbeitsagentur.

 

eService-Angebote im Überblick:

rund um die Themen „Vermittlung und Beratung“

•           sich arbeitsuchend melden

•           das Bewerberprofil bearbeiten

•           Vermittlungsvorschläge einsehen und Rückmeldung geben

•           Abschlüsse und Berufserfahrung bearbeiten

Rund um die Themen „Geldleistungen“

•           Arbeitslosengeld beantragen

•           Berufsausbildungsbeihilfe beantragen

•           Insolvenzgeld beantragen

•           Bescheide und Nachweise einsehen

•           bewilligte Leistungen einsehen

Sonstiges

•           persönliche Daten einsehen und ändern

•           Termine einsehen

•           Arbeitsaufnahmen mitteilen

•           Krankmeldungen mitteilen

•           Urlaub mitteilen

•           Veränderungen mitteilen, wenn Sie Arbeitslosengeld II beziehen

•           weitere Veränderungen anzeigen