20.01.2021 | Presseinfo Nr. 4

Presseinformation

Agenturen für Arbeit führen Berufsberatung im Erwerbsleben für Beschäftigte ein



 

Seit Jahresbeginn bieten die Agenturen für Arbeit flächendeckend die Berufsberatung im Erwerbsleben an. Im Team Lausitz, welches für die Arbeitsmarktregion Dresden zuständig ist, stehen elf spezialisierte Ansprechpartner den Beschäftigten und Wiedereinsteigern zur Seite. Zur Arbeitsmarktregion Dresden gehören die Agenturen für Arbeit Bautzen, Cottbus, Dresden, Pirna und Riesa. Sie geben Orientierung, strukturieren die Vielzahl an Informationen und helfen bei der Erstellung individueller Berufswegpläne. Neben der Beratung zu den Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung auf Grundlage der Stärken und Interessen werden auch Finanzierungsmöglichkeiten geprüft.  

„Demografie, Digitalisierung und Strukturwandel sind die Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt. Die Fachkräftesicherung wird nach der Corona-Pandemie wieder das beherrschende Thema auf dem Arbeitsmarkt sein und die berufliche Bildung nimmt hierbei eine Schlüsselrolle ein. Schon heute wissen wir: Bildung schützt vor Arbeitslosigkeit, erhöht die Sicherheit im Job, verbessert die Aufstiegschancen und kann auch zu höheren Löhnen führen. Wir setzen daher auf die Berufsberatung im Erwerbsleben für alle Beschäftigen. Egal ob es sich um eine berufliche Neuorientierung, einen Aufstieg oder beruflichen Wiedereinstieg handelt – wir beraten gern“, sagt Thomas Stamm, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Riesa.

Wir machen Beschäftigte fit für die Zukunft

Durch den technischen Fortschritt verändert sich die Arbeitswelt. Das erhöht den Orientierungsbedarf der Arbeitnehmer und führt innerhalb eines Erwerbslebens zu mehrmaligen beruflichen Neu- und Umorientierungen. Lebenslanges Lernen gewinnt an Bedeutung. Neben den neuen Anforderungen im Betrieb gibt es aber noch weitere Gründe für eine berufliche Veränderung wie das Streben nach neuem Wissen, der eigene Wunsch nach einer neuen Aufgabe oder eine neue Lebenssituation. Um bei der Fülle an Informationen und Entwicklungsmöglichkeiten den Überblick zu behalten, unterstützen seit Januar die Berufsberater im Erwerbsleben. Sie bieten Hilfestellung für die eigene, nachhaltige Entscheidung zur beruflichen Zukunft.

Im Fokus der Berufsberatung im Erwerbsleben stehen Frauen und Männer vor beruflicher Neu- und Umorientierung und beruflicher Weiterentwicklung, Beschäftigte ohne Berufsausbildung oder mit geringer Qualifikation sowie vor dem beruflichen Wiedereinstieg nach der Erziehungs- oder Pflegezeit. Aber auch Rückkehrer in die Region können sich gern an die Berater wenden.

Persönliche Beratung und modernes Online-Angebot

Neben der persönlichen Beratung, die auch telefonisch oder per Videokommunikation stattfindet, wird es zukünftig themenspezifische Informationsveranstaltungen zur beruflichen Orientierung geben.

Zudem wurde das Online-Selbsterkundungstool New Plan für Erwachsene eingeführt. Dieses Online-Tool unterstützt bei der beruflichen Orientierung und zeigt neue Wege sowie Möglichkeiten für die weitere Entwicklung oder Weiterbildung im Job.

Sichere Jobs, echte Perspektiven und weniger Lücken im Lebenslauf

Die Berufsberatung im Erwerbsleben wirkt präventiv, indem sie die Übergänge im Berufsleben verbessert. Dadurch werden Brüche in den Erwerbsbiografien vermieden, Beschäftigungsverhältnisse stabilisiert und das Qualifikationsniveau erhöht. Das vermeidet oder verkürzt Arbeitslosigkeit.

Wenn Unternehmen die Weiterbildung ihrer (geringqualifizierten) Beschäftigten fördern, sichern sie die eigene Wettbewerbsfähigkeit, motivieren ihre Mitarbeiter und binden sie langfristig.

Mehr Informationen und der direkte Draht zur Berufsberatung im Erwerbsleben:

>> E-Mail: Lausitz.BBiE@arbeitsagentur.de

>> Online: www.arbeitsagentur.de/vor-ort/rd-sachsen/bbie

>> Hotline Arbeitnehmer: 0800 4 5555 00

>> Hotline Arbeitgeber: 0800 4 5555 20

Link zum Selbsterkundungstool New Plan: https://www.arbeitsagentur.de/m/newplan/. 

Hintergrundinformationen:

Die Einführung der Beratungsdienstleistung erfolgt in Verbünden

Seit dem 1. Januar 2021 wurde die Berufsberatung im Erwerbsleben als Verbundlösung eingeführt. Grundlage sind keine politischen Grenzen, sondern Arbeitsmarktregionen, die über Grenzen von Bundesländern hinausgehen. Das Team Lausitz betreut die interessierten Beschäftigten aus der Landeshauptstadt Dresden sowie den sächsischen Landkreisen Bautzen, Görlitz, Sächsische Schweiz – Osterzgebirge, Meißen. Im südlichen Brandenburg gehören die Landkreise Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße sowie die Stadt Cottbus zur Arbeitsmarktregion Dresden. Die Regionen wurden bundesweit vom Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung ermittelt. Somit wird sichergestellt, dass das Angebot konzentriert sowie fokussiert erbracht werden kann und arbeitsmarktliche Aspekte berücksichtigt sind.