07.09.2020 | Presseinfo Nr. 68

Drei neue Auszubildende und zwei neue Studierende bei der Agentur für Arbeit Rosenheim begrüßt

Vier junge Frauen und ein junger Mann haben im September ihre Ausbildung zum*r Aachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen, beziehungsweise ihr Studium (B.A) Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung /Arbeitsmarktmanagement, begonnen.
 

„Es ist schön, dass Sie da sind. Sie haben sich zu Recht für uns entschieden, denn wir sind die größte Bundesbehörde mit einem breiten Tätigkeitsspektrum. Gleichzeitig sind wir Vorreiter von technischen Entwicklungen aber auch in der Weiterentwicklung als erster Dienstleister am Arbeitsmarkt.“ Mit diesen Worten begrüßt Michael Vontra, der stellvertretende Leiter der Rosenheimer Arbeitsagentur, die fünf jungen Menschen.

„Toll, dass Sie uns verstärken, denn wir müssen einen großen Beitrag – nicht nur in Krisenzeiten – am und für die Menschen leisten“, führt Vontra weiter aus und hebt die besondere Bedeutung der Qualifizierung von Nachwuchskräften hervor: „Wir betrachten die Ausbildung und das duale Studium ebenso wie zahlreiche wirtschaftlich erfolgreiche Betriebe als essentiellen Bestandteil unserer zukunftsorientierten Personalpolitik.“ Er fügt hinzu: „Selbst die Entwicklung innerhalb der BA für Arbeit vom/von der Auszubildenden bis zur Managementebene sind somit längst keine Besonderheit mehr.“

Für Jugendliche, die gern kommunizieren und idealerweise einen mittleren Bildungsabschluss haben, kann die Ausbildung zum*r Fachgestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen genau das Richtige sein. Diese informieren und beraten Arbeitssuchende und Arbeitslose in allen Bereichen rund um das Thema Beruf.

Junge Menschen mit (fachgebundener) Hochschulreife können sich für zwei Studiengänge, den  Studiengang Beratung oder den Studiengang Arbeitsmarktmanagement, entscheiden. Die Studienphasen finden an der Hochschule mit Praxisphasen vor Ort statt. Im dualen Studium beträgt das Einkommen 1.620 Euro im Monat.

„Auszubildende und Studierende werden nach erfolgreichem Abschluss in der Regel unbefristet übernommen“, sagt der stellvertretende Agenturleiter.

Ansprechpartnerin für Ausbildungsinteressierte ist Regina Steinegger (Tel. 089/ 5154-2516) und für Studieninteressierte Emelie Bernabei (Tel. 089/5154-4034).

Abschließend stellen sich die neuen Auszubildenden und Studierenden vor und sagen, warum eine Tätigkeit bei der BA am besten ihren Vorstellungen entspricht. Als Gründe nennen Sie unter anderem ihr besonderes Interesse daran, Menschen bei allen Fragen rund um die Arbeit, Ausbildung und Qualifizierung zu helfen.