Bildungszielplanung 2021

Hier finden Sie Informationen zur Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Rosenheim.

Mit der Bildungszielplanung legt die Agentur für Arbeit Rosenheim ihre Schwerpunkte im Bereich der beruflichen Weiterbildung für das Jahr 2021 fest und orientiert sich dabei am aktuellen Qualifizierungsbedarf des Marktes und der Unternehmen.

Nachdem die beruflichen Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote – trotz der durch die Coronapandemie bedingten starken gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Einschränkungen –  2020 weitestgehend fortgesetzt worden konnten, und die Angebote in vielen Bereichen zügig auf digitale und hybride Angebote umgestellt worden sind, hoffen wir, dass diese 2021 fortgesetzt werden können. Der bisherige geschäftspolitische Fokus von Agentur für Arbeit und Jobcentern hinsichtlich Qualifizierung und Weiterbildung besteht weiterhin.

Noch mehr als bisher ist es im Hinblick auf den fortschreitenden digitalen Wandel der Arbeitswelt unsere Aufgabe, eine vorausschauende und strategische Qualifizierungspolitik professionell zu begleiten. Dieses Ziel kann nur durch qualitativ hochwertige Bildungsangebote erreicht werden. Durch die Schaffung guter Erwerbsbiografien leisten Agentur für Arbeit und Jobcenter ihren Beitrag zur Deckung des Fachkräftebedarfs und zur Unterstützung des Wandels auf dem Arbeitsmarkt in dieser besonderen Zeit.

Wie auch in den vergangenen Jahren wurden die Bedarfe für Qualifizierung durch eine Analyse des lokalen Arbeitsmarktes unter Beteiligung der handelnden Akteure ermittelt. Die daraus resultierende Bildungszielplanung spiegelt die Bedarfe des Marktes wider und dient der Orientierung für Qualifizierungsschwerpunkte im Jahr 2021. Sie schafft Transparenz sowohl für Bildungsträger bezüglich geplanter Qualifikationsziele als auch für Kunden, die sich einen Überblick über die Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung verschaffen möchten.

Neben dem wirtschaftlichen Einsatz der Mittel steht die Wirksamkeit des Mitteleinsatzes (nachhaltige Integration von Kundinnen und Kunden) auch 2021 stark im Fokus der Erfolgsbewertung. Weiterbildungsträger, Agentur für Arbeit und Jobcenter sind daher gemeinsam in der Pflicht, eine erfolgreiche Teilnahme sicherzustellen und auf eine nachhaltige Integration der qualifizierten Kunden hinzuwirken. Auf Basis dieser Kriterien werden Förderentscheidungen getroffen.

Die Bildungszielplanung für das Jahr 2021 finden Sie auf der Website in der rechten Spalte. Sie gibt den derzeitigen Stand der Planungen wieder und wird bei Bedarf unter Berücksichtigung des vorhandenen Kundenpotentials und der Veränderungen des Arbeitsmarktes angepasst.