Maßnahmen des Jobcenters Landkreis Rostock

ICA - Individuelle Coachingmaßnahme für Alleinerziehende

Durchführungsort: Güstrow

Die Teilnehmer*innen werden in 5 Phasen an den Arbeitsmarkt herangeführt. Dabei werden Vermittlungshemmnisse festgestellt, verringert und beseitigt und eine Vermittlung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung angestrebt. Insbesondere fehlende berufspraktische Kompetenzen sollen gestärkt und gefördert werden.


„Bahnsteig Zukunft“ -  Wiedereinstieg in das Erwerbsleben

Durchführungsorte: Gnoien, Güstrow, Teterow

In der Maßnahme erfolgt die Verbesserung der individuellen Lebenssituation durch Stärkung der sozialen und persönlichen Kompetenzen.

Die Maßnahme wird durch Zuwendungen aus dem ESF-OP des Landes Mecklenburg-Vorpommern für die Förderperiode 2014-2020, Richtlinie zur Förderung von Integrationsprojekten, kofinanziert.


JobVital 35 +  Gesundheits- und Jobcoaching für Personen ab 35 Jahre

Durchführungsorte: Güstrow, Teterow

Durch individuelle Unterstützung und präventive Gesundheitsorientierung soll die Integration in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung erreicht werden

Die Maßnahme wird durch Zuwendungen aus dem ESF-OP des Landes Mecklenburg-Vorpommern für die Förderperiode 2014-2020, Richtlinie zur Förderung von Integrationsprojekten und durch Zuwendungen der Krankenkasse kofinanziert.


LEA - Lernen, Erleben, Arbeiten

Durchführungsorte: Bützow, Güstrow, Kröpelin, Neubukow, Satow

Sie finden in dieser Maßnahme Hilfe bei der individuellen Integrationsbegleitung in Ihrer gewohnten Umgebung, die Sie für einen Start in Ihr weiteres Leben benötigen: Stärkung des Selbstwertgefühls, Selbstmarketing und Vermarktung, realistische Einschätzung eigener Fähigkeiten, Stabilisierung und nachhaltige Stärkung der Persönlichkeit.

Die Maßnahme wird durch Zuwendungen aus dem ESF-OP des Landes Mecklenburg-Vorpommern für die Förderperiode 2014-2020, Richtlinie zur Förderung von Integrationsprojekten, kofinanziert.


„Mittendrin Schwaan II“

Durchführungsort: Schwaan

Die Maßnahme hat die erfolgreiche Reintegration in den allgemeinen Arbeitsmarkt entlang der Tangente Rostock - Güstrow in den Bereichen Lager/Logistik, Touristik, Produktion, Landwirtschaft und produktionsnahe Dienstleistungen zum Ziel.

Die Maßnahme wird durch Zuwendungen aus dem ESF-OP des Landes Mecklenburg-Vorpommern für die Förderperiode 2014-2020, Richtlinie zur Förderung von Integrationsprojekten, kofinanziert.


MOBILES COACHING - NEUE WEGE ENTSTEHEN BEIM GEHEN.

Durchführungsorte: mobil im Landkreis Rostock

Vertrauen und Mobilität werden bei in dieser Maßnahme großgeschrieben. Damit Sie sich rundum wohlfühlen, finden Ihre Coachings an einem von Ihnen ausgewählten Ort, in einem „Beratungsbus“ oder auch bei Ihnen zu Hause statt.


„Neu-Start in den Arbeitsmarkt in der Region Neubukow“ - ein Integrationsprojekt für langzeitarbeitslose Frauen und Männer

Durchführungsort: Neubukow

Durch eine individuelle, passgenaue und gezielte Unterstützung erhalten Sie Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt und erhöhen Ihre Beschäftigungsfähigkeit.

Die Maßnahme wird durch Zuwendungen aus dem ESF-OP des Landes Mecklenburg-Vorpommern für die Förderperiode 2014-2020, Richtlinie zur Förderung von Integrationsprojekten, kofinanziert.


OrCA - Orientierung.Coaching.Arbeitsmarkt

Durchführungsorte: Güstrow

Die Unterstützung der Selbstorientierung, Aktivierung und Heranführen an den Arbeitsmarkt verbessert Ihre Chancen für eine berufliche Eingliederung.


PraxisCenter Intensiv

Durchführungsort: Güstrow

Durch projektbezogenes Arbeiten werden die arbeitsmarktintegrativen Aktivitäten gefördert und intensivierte psychologische und sozialpädagogische Begleitung unterstützt. Es erfolgt ein Jobcoaching in verschiedenen Berufsbereichen.


@WORK   Teilhabe – Qualifizierung – Integration

Durchführungsorte: Güstrow, Rostock

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten hinsichtlich einer möglichen Berufswahl zu überprüfen und zu bewerten, sich im Spektrum geeigneter Berufe und Arbeitsfelder zu orientieren und eine berufliche Entscheidung zu treffen. Dabei kommen bedarfsgerecht auch sozialintegrative Ansätze zur individuellen Hemmnisbeseitigung zum Einsatz.

Die Maßnahme wird durch Zuwendungen aus dem ESF-OP des Landes Mecklenburg-Vorpommern für die Förderperiode 2014-2020, Richtlinie zur Förderung von Integrationsprojekten, kofinanziert.