08.07.2021 | Presseinfo Nr. 25

Mehr Bildung – Mehr Chancen!

Arbeitsagentur und IHK informieren über Weiterbildungsmöglichkeiten für Beschäftigte | Online-Veranstaltung am 21. Juli 2021 um 17 Uhr

Am 21. Juli 2021 um 17 Uhr führen die Agentur für Arbeit Rostock und die IHK eine Online-Veranstaltung für Beschäftigte durch, die sich beruflich qualifizieren oder auch neu orientieren möchten. 
Thema der Veranstaltung sind Fortbildungsmöglichkeiten, mit denen Berufstätige ihre beruflichen Chancen und Karrieremöglichkeiten verbessern können.

„Beschäftigte, die sich für eine Weiterbildung, Höherqualifizierung oder auch einen neuen Berufsabschluss interessieren, stehen vor vielen Fragen im Zusammenhang mit den unterschiedlichen Bildungswegen und Finanzierungsmöglichkeiten. Hier den Überblick zu behalten, ist nicht immer leicht“, so Thorsten Nappe, Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Rostock. 

Daneben bewegen die Interessenten ganz unterschiedliche Fragen: Ist eine Weiterbildung überhaupt der richtige Weg oder gibt es andere gute Alternativen für Aufstiegschancen? Muss es überhaupt eine lange Weiterbildung sein oder ist ein Zertifikat bei einem renommierten Bildungsträger nicht eine gute Alternative?

„Für die Veranstaltung am 21. Juli haben wir Fachleute der IHK eingeladen, die allen interessierten Berufstätigen Auskunft zu ihren Fragen rund um das Thema Weiterbildung und Höherqualifizierung geben können.“

Dass sich Beschäftigte weiterqualifizieren wollen oder sogar eine komplett neue Berufsrichtung anstreben, kommt immer häufiger vor. Die Berufswelt ändert sich ständig und nicht selten arbeiten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Berufen, die sie nicht im Rahmen einer Berufsausbildung gelernt haben. Das Thema Berufsabschlüsse und Qualifikationen rückt daher immer weiter in den Fokus. Nicht selten streben Arbeitnehmer auch bessere Verdienstmöglichkeiten oder Karrierechancen an.

Wer sich über diese Themen informieren möchte, der kann die Online-Veranstaltung am 21. Juli von 17 bis 18 Uhr besuchen. Interessenten melden sich bitte per E-Mail unter Rostock.Vorankommen@arbeitsagentur.de an. Alle notwendigen Hinweise sowie Zugangsdaten werden den Interessenten dann per E-Mail zugeschickt. Unter dieser Mail-Adresse können sich auch Interessenten melden, die bereits ein individuelles Beratungsgespräch wünschen.

Hintergrundinformation: 

Die Arbeitsagentur bietet Beschäftigten eine neue Dienstleistung an - die Berufsberatung im Erwerbsleben – und geht dabei ganz neue Wege: Berufsberatung für Jugendliche ist ein seit langem bekanntes Angebot. Für Berufstätige gab es diesen Service bisher nicht. Die Berufsberaterinnen und Berufsberater entwickeln zusammen mit Beschäftigten berufliche Perspektiven. Das Angebot reicht von Informationen zu Berufsabschlüssen, Studiengängen und Finanzierungsmöglichkeiten bis hin zu einem individuellen Coaching zur beruflichen Weiterentwicklung.

Der Beratungsbedarf bei den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu diesen Themen ist groß. Neue Technologien, die Digitalisierung und der Trend zur Globalisierung führten und führen zu einem Wandel in der Berufswelt. Die Anforderungen an Arbeit-nehmerinnen und Arbeitnehmer sowie an eine Arbeitsstelle verändern sich permanent. Berufliche Orientierung und Weiterentwicklung begleiten die Beschäftigten daher ein gesamtes Erwerbsleben lang. Die alte Devise - eine Ausbildung, ein Beruf, ein Betrieb bis zur Rente - funktioniert nur noch selten.

Die Corona-Krise hat diesen Trend noch einmal beschleunigt. Menschen im Erwerbsleben haben die Sorge, dass sie mit ihrem bisherigen Berufsabschluss oder ihrer Qualifikation keine sichere Perspektive auf dem Arbeitsmarkt haben und suchen daher Beratung zu einer möglichen Neuorientierung. Die Arbeitsagenturen bieten mit der Berufsberatung im Erwerbsleben hierfür einen speziellen Beratungsservice an.
Weitere Informationen zum Beratungsangebot sind im Internet unter
www.vorankommen-mv.de zu finden.