28.10.2019 | Presseinfo Nr. 165

"Leben und Arbeiten in Deutschland"

Neuer EURES-Ratgeber hilft ausländischen Jobsuchenden bei Stellensuche und Bewerbung
 

Deutschland hat derzeit als eine der weltweit führenden Industrie- und Exportnationen einen vielfältigen Fachkräftebedarf, der sich in fast allen Branchen niederschlägt. Besonders entlang der Landesgrenzen werden mehrsprachige Fachkräfte, die Fremdsprachenkenntnisse und Doppelqualifikationen aus dem Nachbarland mitbringen, händeringend gesucht.https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/saarland/eures

Um den Bewerberinnen und Bewerbern aus der Großregion den hiesigen Arbeitsmarkt näherzubringen und die Attraktivität dieses Arbeitsmarktes insbesondere in der Wahrnehmung französischer Jobsuchender noch weiter zu erhöhen, haben die EURES-Berater der Agentur für Arbeit Saarland den Ratgeber „Leben und Arbeiten in Deutschland“ herausgebracht. Er enthält konkrete Hilfestellungen u.a. zu den Themen Arbeitsmarkt, Anerkennung von Qualifikationen, Bewerbungsverfahren, Jobmessen, Umzug, Meldepflichten und Mitnahme des ausländischen Arbeitslosengeldanspruchs nach Deutschland. Zwei Erfahrungsberichte von Grenzgängern runden den Ratgeber ab.

Der Ratgeber steht auf der Homepage der Agentur für Arbeit Saarland zum Download bereit: https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/saarland/eures. Er ist aber auch in gedruckter Form bei der EURES-Beratung und in den Berufsinformationszentren in Saarbrücken, Saarlouis und Neunkirchen erhältlich.