(Online-)Seminare, Workshops und weitere interessante Veranstaltungen

Wir bieten Ihnen eine Vielzahl (Online-)Seminare, Workshops und weitere interessante Veranstaltungen zu den Themen Ausbildung, Studium, Stellensuche und Beruf an. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Studium – kann ich mir das leisten?

Mit Blick auf den Start des Wintersemesters 2022/2023 möchte die Berufsberatung im Saarland die Studienwahl vor dem Hintergrund ihrer Finanzierung beleuchten. In der Veranstaltung erhalten Studieninteressierte die Gelegenheit, offene Fragen zur Studienbewerbung zu klären – denn eine gute Selbsteinschätzung und eine gesicherte Studienfinanzierung sind wichtige Faktoren bei der Entscheidung für ein Studium und nicht unerheblich für den Erfolg. Besprochen wird u.a., wie viel Geld man monatlich für den Lebensunterhalt und für das Studium benötigt und welche Kosten man einplanen sollte, wenn man nicht mehr bei seinen Eltern leben oder zum Studieren in eine andere Stadt ziehen möchte. Außerdem werden Fragen nach Finanzierungsmöglichkeiten und Alternativen geklärt. Die Veranstaltung gibt den Teilnehmenden ausreichend Raum für weitere, individuelle Fragen.

Kontakt und Anmeldung:

Berufsinformationszentrum (BiZ)


3 in 1: Infos, Fragerunde und Beratung für Erwachsene, die sich beruflich verändern möchten

Der Arbeitsmarkt verändert sich rasant - Berufsfelder verschwinden, wandeln sich, andere kommen hinzu. Megatrends wie Digitalisierung, demografischer und struktureller Wandel beschleunigen diese Prozesse. Welche Chancen dies für berufliche Veränderungen bietet, darüber informiert die Berufsberatung im Erwerbsleben interessierte Erwachsene im Rahmen dieses Live-Streams. Im Anschluss an einen Kurzvortrag besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer Fragerunde und Kurzberatungen individuelle berufliche Anliegen zu klären.

Kontakt und Anmeldung (bis 31. Mai):

Berufsberatung im Erwerbsleben


Studieren oder doch lieber eine Ausbildung absolvieren? Warum mit einem dualen Studium nicht beides kombinieren!

Das duale Studium bietet eine ganze Menge: Studieren und dabei Geld verdienen, Lerninhalte in Theorie und Praxis sowie gute berufliche Perspektiven, aber auch eine sehr intensive Studienzeit. Die Online-Veranstaltung gibt Informationen zu den Formen des dualen Studium, zu den regionalen und überregionalen Anbietern von dualen Studiengängen, zu Bewerbungsfristen, zum Auswahlverfahren, zum Pro und Contra eines dualen Studium und zum dualen Studium im Öffentlichen Dienst. Sie richtet sich an Schüler/innen, die die Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben oder erworben haben.

Kontakt und Anmeldung:

Berufsinformationszentrum (BiZ)


Sprechstunde für Grenzgänger

Grenzgänger, deren Arbeitsvertrag endet, müssen sich doppelt arbeitslos melden, in Deutschland und Frankreich. Sie benötigen ein PDU1-Formular von der deutschen Arbeitsverwaltung, um sich die deutschen Beschäftigungszeiten für die französische Arbeitsverwaltung bestätigen zu lassen. Viele dieser Grenzgänger suchen wieder eine neue Beschäftigung im Saarland. Um Grenzgänger hierbei bestmöglich unterstützen zu können und ihnen die Orientierung auf dem länderübergreifenden Arbeitsmarkt zu erleichtern, bietet die EURES-Beratung der Agentur für Arbeit Saarland in Kooperation mit der französischen Arbeitsverwaltung Pôle Emploi regelmäßige Sprechstunden an 

Kontakt und Anmeldung:

Achim Dürschmid / Nathalie Rupp (EURES-Beratung)


Digitale Frauenpower: Mit Online-Kompetenzen weiterkommen

Frauen und Digitalität? Ein super Team! Noch dazu, wenn es darum geht, mit Online-Kompetenz zu punkten. Schluss mit bremsenden Glaubenssätzen von „kann ich nicht“ über „geht nicht“ bis zu „ängstigt mich“. Digitales Arbeiten lässt sich leicht lernen, darf Spaß machen und eröffnet viele neue Handlungsspielräume – beruflich wie privat. In der Veranstaltung erfahren Interessierte, wie sie innere und äußere Hemmnisse auflösen, damit sie digital weiterkommen: Indem sie an Online-Veranstaltungen nicht nur passiv teilnehmen, sondern professionell und stressfrei agieren – unabhängig von bisherigen Erfahrungen und vom Alter. Die Referentin Corinna Waffender nimmt die Teilnehmenden unterhaltsam mit auf eine virtuelle Reise und gibt hilfreiche Tipps und verrät Tricks von A wie Anklicken bis Z wie Zoom.

Kontakt und Anmeldung:

Dorothee Merziger (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt)


Saarlandweiter Telefonaktionstag zum beruflichen Wiedereinstieg

Die Rückkehr ins Erwerbsleben nach Kinderbetreuungszeiten oder der Pflege von Angehörigen ist nicht immer einfach. In der aktuellen Situation wird dieser Schritt durch verschiedene Rahmenbedingungen zusätzlich erschwert. Daher ist es wichtig, dass Frauen – und auch Männer –, die nach einer familiär bedingten Erwerbsunterbrechung wieder arbeiten möchten, gut informiert sind, sich gut vorbereiten und gut aufgestellt sind. Dorothee Merziger, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, beantwortet zusammen mit der Berufsberatung im Erwerbsleben Fragen rund um die Rückkehr in den Beruf nach einer Familienphase, wie z.B. zu Chancen auf dem Arbeitsmarkt, Stellensuche, Bewerbung, Weiterbildung und Möglichkeiten der Unterstützung.

Kontakt:

Dorothee Merziger (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt) / Berufsberatung im Erwerbsbleben


Selbstvermarktung in der Lebensmitte – Jetzt bin ich dran

„Jetzt bin ich dran“ klingt für viele Frauen angeberisch, egoistisch und zu dominant. Andere sehen gar keine Notwendigkeit dazu, sich selbst zu vermarkten - schon gar nicht, wenn sie einen Job haben und sich aktuell nicht in einem Bewerbungsprozess befinden. Doch gerade auch nach Jahren im Berufsleben gehört Selbstvermarktung dazu. Es geht darum, sichtbar zu sein, die eigenen Fähigkeiten und Talente hervorzuheben, Anerkennung und Wertschätzung zu erhalten oder den Weg in eine begehrte neue Position zu ebnen. Die Referentin Kirsten Krebs gibt in der Veranstaltung Empfehlungen, wie Frauen in den besten Jahren der Passivitätsfalle entgehen und ihr Berufsleben aktiv gestalten können. Interessierte erhalten Tipps zu erfolgreicher Kommunikation, selbstsicherem Auftreten und erfahren, was Haltung, Stimme und Kleidung damit zu tun haben.

Kontakt und Anmeldung:

Dorothee Merziger (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt)


Bewerbungsstrategien - Online und auf dem Papier überzeugen

Eine erfolgreiche Bewerbung erfordert eine individuell auf die persönliche Situation zugeschnittene Strategie und eine gute Vorbereitung. In der Veranstaltung informiert Unternehmens- und Personalberater Dr. Hans-Peter Leßweng die Teilnehmenden, wie sie neben der klassischen schriftlichen Bewerbung alternative Bewerbungsstrategien für sich nutzen und sich mit ihren Unterlagen von der Masse abheben können.

Kontakt und Anmeldung:

Dorothee Merziger (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt)


Resilienz – Das Geheimnis der inneren Stärke

Es ist wichtig, präventiv auf die Erhaltung und Förderung von physischer und psychischer Gesundheit hinzuwirken, um der alltäglichen Leistungsverdichtung, vor allem in der Arbeitswelt, erfolgreich begegnen zu können. Die Referentin Eva Reinhards (Coaching und Consulting) spricht in der Veranstaltung über Krisen, ihre Dynamik, ihre Entstehung und ihre Bewältigung und stellt Resilienzfaktoren vor. Zusammen mit den Teilnehmenden werden individuelle Erfolgsmuster herausgearbeitet und ausgebaut, damit Krisen nicht zu Stolpersteinen des Lebens werden, sondern als Chancen konstruktiver Entwicklung genutzt werden können. Darüber hinaus werden Übungen aufgezeigt, die der Resilienzförderung dienen und die unterstützen, aus Belastungssituationen unbeschadet hervorzugehen.

Kontakt und Anmeldung:

Dorothee Merziger (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt)


Beruflicher Wiedereinstieg – aktiv nach einer Familienphase

Es gibt viele Gründe, einen beruflichen Wiedereinstieg zu planen: die Kinder sind inzwischen gut betreut oder eigenständig genug, die Zeit für die Pflege von Angehörigen ist weniger geworden, der Wunsch nach (finanzieller) Unabhängigkeit ist gewachsen oder Änderungen der persönlichen Lebensumstände machen es erforderlich. Zum Wiedereinstieg gehört neben einer ersten Orientierung vor allem auch die Festlegung von Schwerpunkten. In der Veranstaltung macht Karin Grysko (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt) Mut, gut vorbereitet zu starten, und beantwortet viele Fragen, die mit einem Neuanfang einhergehen: Was gilt es bereits im Vorfeld der Berufsrückkehr zu beachten? Wie gelingt die Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf? Wie können Prioritäten gesetzt werden? Welche Unterstützungsangebote gibt es für Wiedereinsteigende?

Kontakt und Anmeldung:

Dorothee Merziger (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt)


Vorstellungsgespräch – Überzeugend verhandeln, auch digital

Die Bewerbung war überzeugend und eine Einladung zum Vorstellungsgespräch ist erfolgt. Ob persönlich oder digital – im Vorstellungsgespräch geht es darum, sich gut vorzubereiten, sein Können selbstbewusst zu präsentieren und ein angemessenes Gehalt zu verhandeln. In der Veranstaltung bietet Sandra Liane Braun (Trainerin und Coach) praxisnahe Informationen, wie Vorstellungsgespräche ablaufen, welche Besonderheiten bei Online-Vorstellungsgesprächen zu beachten sind, wie fachliche und persönliche Eignung souverän gezeigt werden kann, worauf Personalverantwortliche achten und wie Bewerberinnen ihren Gehaltswunsch sachlich und gut begründet vortragen.

Kontakt und Anmeldung:

Dorothee Merziger (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt)


Digitale Transformation der Arbeitswelt - Agieren statt Reagieren

Seit Jahren scheint alles immer schneller und komplexer zu werden. Aber nehmen die Geschwindigkeits- und Komplexitätsanforderungen tatsächlich zu? Falls ja, wie kann es Arbeitnehmer/innen und Unternehmen gelingen, Schritt zu halten? Und was bedeutet Komplexität im Kontext der digitalen Transformation überhaupt? Um diese Fragen zu beantworten, beleuchtet der Referent Ricardo de Oliveira in einer interaktiven und digitalen Zeitreise Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, um sowohl Chancen als auch Herausforderungen aufzuzeigen. Er erläutert, warum es für die digitale Transformation nicht die „eine“ Lösung geben kann, sondern es sich um einen fortlaufenden Prozess aus Aktion und Reaktion handeln wird. Dafür bereitet er Zahlen, Daten und Fakten entlang praktischer und unterhaltsamer Beispiele auf.

Kontakt und Anmeldung:

Dorothee Merziger (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt)

Weitere Veranstaltungen


Datensicherheit ist uns wichtig!

Durch die Bundesagentur für Arbeit (BA) werden keine Aufzeichnungen oder Mitschnitte der Kommunikation erfolgen. Die während der Web-Konferenz anfallenden technischen Daten (URL, IP-Adresse, Konferenz-ID, Netzparameter, Konferenzdauer) werden max. 14 Tage zwecks Analyse etwaiger Verbindungsprobleme gespeichert. Die Daten werden nicht an Dritte übermittelt.

Hier finden Sie die aktuellen Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen.


Anleitung