Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Sangerhausen und des Jobcenters Mansfeld-Südharz

Hier finden Sie die aktuelle Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Sangerhausen und des Jobcenters Manfeld-Südharz

Strukturwandel, Digitalisierung, Transformation prägen den Arbeitsmarkt und führen zu Veränderungen bei nahezu allen Berufen und Tätigkeiten. In Zeiten des Wandels sind Qualifizierungen der Schlüssel für gut ausgebildete Arbeitskräfte in Unternehmen und für eine Perspektive auf dauerhafte Beschäftigung.

In vernetzter Zusammenarbeit zwischen Kammern, Verbänden, Landkreis  und der Bundesagentur für Arbeit mit den gemeinsamen Einrichtungen setzen wir uns gemeinsam für mehr Qualifizierungen ein und halten dafür Beratungs- und Informationsangebote für Beschäftigte und Unternehmen vor.

Der aktuelle Bedarf an Fachkräften dient zur Orientierung für die Qualifizierungsinhalte der Bildungszielplanung 2022 und richten sich an richten sich an Beschäftigte und Erwerbslose.

Eine flexible Anpassung an die Erfordernisse des Arbeitsmarktes erfolgt kontinuierlich.

Auch im Jahr 2022 stellt die berufliche Aus- und Weiterbildung einen Schwerpunkt in der Aufgabenumsetzung der Agentur für Arbeit und des Jobcenters dar. Dabei orientieren wir uns an den zentralen geschäftspolitischen Handlungsfeldern:

  • Verbesserung des Übergangs Schule und Beruf
  • Sicherung des Arbeits- und Fachkräftebedarfs
  •  Reduzierung von Langzeitarbeitslosigkeit


 Ziel ist es, den Teilnehmern an Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung eine realistische Chance auf einen erfolgreichen Berufseinstieg bzw. -wiedereinstieg zu eröffnen. Zum anderen wollen wir einen effektiven Beitrag bei der Deckung der regionalen Fachkräftenachfrage leisten. Aus diesem Grund werden Qualifizierungsmaßnahmen sowohl in modularer Form als auch mit abschlussorientiertem Charakter stattfinden.

2022 soll es auch weiterhin gelingen, eine möglichst hohe Erfolgsquote nach Abschluss der Fortbildungsmaßnahmen zu erreichen.

Um dies gemeinsam zu erreichen, wurden nachfolgende Optimierungsbedarfe definiert:

  1. Beratungspflicht des Bildungsträgers zu den inhaltlichen Schwerpunkten entsprechend des Bildungsgutschein und deren Einhaltung (z.B. Hinweis auf Selbstlernmodul)
  2. Vollständiger und rechtzeitiger Rücklauf aller Unterlagen; wichtig – auch ein konkretes Bildungsangebot mit Ablaufplan darf nicht fehlen.
  3. Einhaltung der angezeigten Beginntermine.
  4. Rechtzeitige Information zu auftretenden Problemen, um Abbrüchen entgegenzuwirken.
  5. Rechtzeitig vor Maßnahmeende gemeinsam mit den Kunden das Bewerberprofil in der Jobbörse aktualisieren, insbesondere die Überarbeitung der Fähigkeiten und Kenntnisse sowie die Erstellung aktueller Bewerbungsunterlagen inkl. Lichtbild.
  6. Unterstützung der Teilnehmer bei der aktiven Stellensuche.

Die Untersetzung nach Berufsgruppen können Sie den beigefügten Planungen entnehmen.

Ansprechpartner:

Herr Daniel Becker
 

Besucheradresse:
Agentur für Arbeit Sangerhausen
Baumschulenweg 1
06526 Sangerhausen

 

Postanschrift:
Agentur für Arbeit Sangerhausen
06515 Sangerhausen