08.04.2022 | Presseinfo Nr. 36

Veranstaltungsserie „Next Level“ für die Generation Z

Bequem, online und von Profis:
 
Girls´ Day: MINT for girls – Dein Traumberuf mit Zukunft! 
 

MINT ist nicht nur die Farbe des Sommers. M wie Mathe, I wie Informatik, N wie Naturwissenschaft und T wie Technik bietet Mädchen eine kreative und vielfältige Berufswelt mit hervorragenden Karrierechancen, die beim diesjährigen Girls`Day aufgezeigt werden.

Nach einem Impulsvortrag zum Thema „You rock girls- macht MINT“ von den MINT- Botschafterinnen der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit Baden- Württemberg, schildern weibliche MINT- Fachkräfte von ihrem Weg in den Beruf und wie ihr Arbeitsalltag aussieht. In Breakout-Sessions werden unterschiedliche MINT-Berufe wie die Zerspanungsmechanikerin, die ITlerin und die Bau- bzw. Entwicklungsingenieurin vorgestellt. Abgerundet wird die Veranstaltung von einem MINT-Mystery-Spiel, bei dem die Teilnehmerinnen bereits erste MINT-Fähigkeiten testen können.

Boys´ Day: Berufsorientierungstag für soziale Berufe

Jungen haben vielfältige Interessen und Kompetenzen. Ihre Berufswahl und Lebensplanung ist dennoch häufig sehr traditionell ausgerichtet. Mehr als die Hälfte der männlichen Jugendlichen entscheidet sich für einen von zwanzig jungentypischen Ausbildungsberufen, kein einziger aus dem sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich ist darunter. Mehr männliche Fachkräfte und Bezugspersonen sind in diesen Berufen dringend gewünscht. Deshalb bietet der diesjährige Boys´Day eine gute Gelegenheit, den Beruf des Pflegefachmanns sowie des Erziehers kennenzulernen.

Mit dem neuen Pflegeberufegesetz wurde ab 2020 die neue „Generalistische Pflegeausbildung“ eingeführt. Sie vereint die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege und schließt mit der Berufsbezeichnung“ Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ ab. Was sich geändert hat und wie die Ausbildung aufgebaut ist, erklärt Ute Reichelt, Beraterin Pflegeausbildung beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben.

Unter der Überschrift „Pflege - das ist meins“ berichten Florian Frank, Lehrer für Pflegeberufe, sowie Leon Hammer, Auszubildender im 2. Jahr, warum sie diesen Beruf gewählt haben und wie ihr Alltag aussieht. Fragen der Teilnehmer werden gerne von ihnen beantwortet.

Im zweiten Teil der Veranstaltung geht es um den Beruf des Erziehers. Erzieher werden nicht nur für die Arbeit mit Kindern qualifiziert, sondern können auch mit Jugendlichen, Erwachsenen oder behinderten Menschen jeglichen Alters arbeiten. „Erziehen ist mehr als Spielen“ wissen Patrick Dengler, der erst die Ausbildung zum Erzieher gemacht und dann Sozialpädagogik studiert hat und Dominik Jung, der als Jugend- und Heimerzieher tätig ist. Sie erzählen live, was hinter dem Beruf steckt und stehen den Teilnehmern Rede und Antwort.


Die beiden Online-Veranstaltungen finden am Donnerstag, 28. April von 9.30 bis 11.30 Uhr statt. Eine evtl. notwendige Freistellung vom Unterricht sollte im Vorfeld mit den Eltern sowie der Schule abgestimmt werden.  Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich: per E-Mail an Schwaebischhall.BCA@arbeitsagentur.de  oder telefonisch bei Susanne Ehrmann (0791 / 9758 321).

Die Teilnehmenden benötigen ein internetfähiges Endgerät (Smartphone/Tablet/Laptop/Rechner). Die Einwahldaten zum Portal werden mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt.

Auf www.girls-day.de und www.boys-day.de finden Jugendliche weitere Aktionen, die von Unternehmen und Einrichtungen angeboten werden.