Bundestagsabgeordneter Ates Gürpinar im Austausch mit Jobcenter und Arbeitsagentur

Welche Herausforderungen und Chancen bestehen für arbeitslose Menschen, Beschäftigte, die Unternehmen und die Arbeitsverwaltung selbst?

13.01.2023 | Presseinfo Nr. 12

Darüber tauschten sich bei einem Arbeitsmarktgespräch am 11. Januar, der Bundestagsabgeordnete Ates Gürpinar (DIE LINKE) sowie seine Parteimitglieder Uschi Maxim, Marian Janka und Christian Oberthür mit Siegfried Bäumler, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Schwandorf, Bernhard Lang, Geschäftsführer Operativ der Arbeitsagentur, und Manfred Tröppl, Geschäftsführer des Jobcenters für die Stadt Amberg und den Landkreis Amberg-Sulzbach, aus.

 

Die Schwerpunkte des Gesprächs lagen auf der Integration von Kundinnen und Kunden mit besonderem Betreuungsbedarf sowie jungen Menschen und der Reform der Grundsicherung zum Bürgergeld. Besonders positiv bewerteten alle Beteiligten, dass sich der Arbeitsmarkt in der Region trotz eines herausfordernden wirtschaftlichen Umfelds im Jahr 2022 sehr positiv entwickelt hat.

 

Einig waren sich alle, dass Arbeitsagentur und Jobcenter auch weiterhin ein besonderes Augenmerk auf diejenigen Menschen richten müssen, die trotz des guten Marktes länger ohne Beschäftigung bleiben. Dabei berichteten Arbeitsagentur und Jobcenter von ihren Erfahrungen aus der Praxis und welche Maßnahmen hier als Unterstützung zur Verfügung stehen.

Mehr Infos zur BA finden Sie in unseren sozialen Kanälen

  • Xing
  • Kununu
  • Linkedin
  • Instagram
  • Facebook
  • Youtube
  • Twitter