01.08.2022 | Presseinfo Nr. 32

Neue Gesichter im Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Schweinfurt

Gremium für die 14. Amtsperiode neu konstituiert

Pressemitteilung

Nr. 032 / 2022 – 29. August 2022

Neue Gesichter im Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Schweinfurt

Gremium für die 14. Amtsperiode neu konstituiert

Der Verwaltungsausschuss ist das Selbstverwaltungsorgan der Agentur für Arbeit Schweinfurt. Das aus zwölf Mitgliedern und sechs Stellvertretern bestehende Gremium setzt sich zu gleichen Teilen aus Vertretern der Arbeitnehmer, der Arbeitgeber und der öffentlichen Körperschaften zusammen. Der Verwaltungsausschuss überwacht und berät die Geschäftsführung der Agentur für Arbeit bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.

In der neuen Amtsperiode gibt es im Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Schweinfurt personelle Veränderungen. Folgende langjährige Mitglieder wurden verabschiedet: Michael Dörfer, ehemaliger Vorsitzender der Betriebsvertretung der US-Zivilbeschäftigten (im Ruhestand),  , Oliver Sprenger, Personalleiter am Standort Schweinfurt der ZF Friedrichshafen AG sowie Adolf Weiler, Bezirksvorstand der IG BAU und Dachdecker.

Als neue Mitglieder der Arbeitgebervertretung im Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Schweinfurt begrüßte Thomas Stelzer, Leiter der Agentur für Arbeit Schweinfurt, Marcus Giek, Standortpersonalleiter Schweinfurt der ZF Friedrichshafen AG, Annette Roth, Betriebsrätin in der Fresenius Medical Care Deutschland GmbH sowie Stefan Zehe, Personalrat des Bezirks Unterfranken/Schloss Werneck.

Der Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit hat die ordentlichen Mitglieder in seiner Sitzung am 20. Mai 2022 mit Wirkung ab 1. Juli 2022 bis zum Ende der 14. Amtsperiode am 30. Juni 2028 berufen. Damit war der formale Berufungsakt der ordentlichen Mitglieder abgeschlossen. Der Leiter der Arbeitsagentur Schweinfurt freut sich darauf, mit dem neu zusammen gesetzten Gremium die nächsten sechs Jahre gemeinsam zu gestalten. „Der robuste Arbeitsmarkt in der Region Main-Rhön bietet sehr gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, so Stelzer.

Der Verwaltungsausschuss verantwortet ein jährliches Budget von ca. 41 Millionen Euro, welches u.a. für die Integration von Schwerbehinderten bzw. Rehabilitanden (ca. 14 Millionen Euro p.a.) in den Arbeitsmarkt bzw. um Jugendliche in Ausbildung zu führen (ca. 4,5 Millionen Euro p.a.), verwendet wird. Beträge, die von 173 Mitarbeitern der Agentur für Arbeit Schweinfurt zielgerichtet für die Menschen der Region Main-Rhön eingesetzt werden.

Im Verwaltungsausschuss wechselt halbjährlich der Vorsitz zwischen den Gruppen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Frank Firsching, DGB Regionsgeschäftsführer Unterfranken, wurde heute als neuer Vorsitzender des Verwaltungsausschusses gewählt.

Bild zur Pressemitteilung

Neue Gesichter im Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Schweinfurt - Gremium für die 14. Amtsperiode neu konstituiert.