Erlebnis Zukunft: ... Jugendliche entdecken ihre Stärken!

„Learn about skills - Berufswahlparcours“ macht Station in Wismar

11.01.2022 | Presseinfo Nr. 3

In der Markthalle Wismar startet heute das Projekt „Learn about skills - der Berufswahlparcours“. Das außerschulische Modul zur Stärkenentdeckung, Berufsorientierung und Lebensplanung für Schüler*innen in Mecklenburg-Vorpommern findet bis zum 20. Januar mit rund 900 Schüler*innen aus Wismar und den umliegenden Landkreisen zum fünften Mal statt.

„Learn about skills - der Berufswahlparcours“ unterstützt Schüler*innen der siebten und achten Klassen aller Schulformen mit einem integrierten Handlungskonzept beim frühzeitigen Entdecken eigener Stärken und Interessen, bietet Orientierungs- und Entscheidungshilfe für die Berufs- und Lebensplanung und unterstützt bei der Entwicklung realisierbarer Zukunftsperspektiven. Die Botschaft lautet: „Finde heraus, was dich interessiert! Du kannst viel mehr, als du bislang weißt!“ Selbstverständlich wird die aktuelle Situation rund um Covid-19 berücksichtigt. Neben der Umsetzung eines angepassten Hygienekonzepts, findet auch mit den Schülerinnen und Schülern ein Austausch über Zuversicht und den Blick nach vorn statt.

„Die Wahl des Ausbildungsberufes ist eine weitreichende und schwierige Entscheidung - sie stellt Weichen für die eigene Zukunft“, so Guntram Sydow, Chef der Schweriner Arbeitsagentur. Bei der Vielzahl an dualen Ausbildungswegen, zahlreichen schulischen Ausbildungen und Studienmöglichkeiten ist es für Teenager nicht einfach, sich zu orientieren. Mit dem Berufswahlparcours bietet sich ihnen die Möglichkeit, spielerisch ihre Stärken und Talente besser kennenzulernen. Berufsorientierung kann und soll Spaß machen!“, so der Agenturchef.

„Learn about skills - der Berufswahlparcours“ wird als Modul der außerschulischen Berufsorientierung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) des Landes Mecklenburg-Vorpommern und des SGB III der Agenturen für Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern gefördert. Durchgeführt wird es mit dem Projekt „komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft“, einer Projektentwicklung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Die Planung und Durchführung übernimmt die Agentur Sinus - Büro für Kommunikation GmbH als Projektträger mit regionalen Partner*innen. Das Modul wird mit weiteren regionalen, landes- und bundesweiten Angeboten zur Berufsorientierung und Lebensplanung verzahnt.

Im Mittelpunkt steht der rund 500 Quadratmeter große Erlebnisparcours des Projekts „komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft“. Landesweit werden mit dem Projekt im Schuljahr 2021/22 über 10.000 Jugendliche von rund 200 Schulen erreicht. Vorangegangen ist eine digitale Umsetzung des Projekts in Güstrow sowie vor Ort Projekte in Schwerin, Neubrandenburg, Waren (Müritz), Stralsund, Torgelow und Greifswald. Der letzte Termin des Schuljahres ist für März in Rostock geplant. Projektpartner sind das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und die Agenturen für Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern.

Auch die Erziehungsberechtigten erfahren beim Informationsabend, wie sie ihre Tochter oder ihren Sohn bei der Berufswahl und Lebensplanung unterstützen können. Angesetzt ist dafür ein digitaler Informationsabend am 19. Januar. Die Lehrkräfte erhalten auf Begleitveranstaltungen zahlreiche Anregungen, um die behandelten Themen in der Schule vertiefen und mit den nächsten schulischen wie außerschulischen Schritten der Berufswahl verbinden zu können.

Weitere Informationen und Materialien zu dem Projekt „Learn about skills – der Berufswahlparcours“ mit dem Projekt „komm auf Tour – meine Stärken, meine Zukunft“ finden Sie im Internet unter www.learn-about-skills.de.

Veranstaltungshinweis:

Digitaler Informationsabend für Erziehungsberechtigte: Mittwoch, 19. Januar, 18:30 bis 20:00 Uhr, via MS Teams. Der Veranstaltungslink wird über die Schulen an die Erziehungsberechtigten weitergegeben. Weitere Interessierte können sich per Mail an Sinus wenden.

Kontakt für Rückfragen:

Sinus – Büro für Kommunikation GmbH, Lisa Kuhlmeier;

Tel.: 0221-27 22 55 0, E-Mail: lisa.kuhlmeier@sinus-bfk.de

Mehr Infos zur BA finden Sie in unseren sozialen Kanälen

  • Xing
  • Kununu
  • Linkedin
  • Instagram
  • Facebook
  • Youtube
  • Twitter