30.10.2019 | Presseinfo Nr. 49

Der Arbeitsmarkt Westmecklenburg im Oktober 2019

- 14.335 Arbeitslose, 769 weniger als im Oktober 2018

- Arbeitslosenquote: stagniert bei 5,8 Prozent

- Arbeitslosenquoten in den Landkreisen: Ludwigslust-Parchim - 5,0 Prozent; Nordwestmecklenburg - 5,4 Prozent und Schwerin - 8,4 Prozent
 

Die Arbeitslosenzahlen im Bezirk der Schweriner Arbeitsagentur sind gegenüber dem Vormonat leicht gestiegen (0,2 Prozent). „Die Gesamtarbeitslosigkeit stagniert im Herbst“, kommentiert Guntram Sydow, Chef der Schweriner Arbeitsagentur. Mit insgesamt 14.335 als arbeitslos registrierten Menschen liegt Westmecklenburg aber nach wie vor deutlich unter dem Vorjahresniveau (15.104). Im Oktober 2019 liegt die Arbeitslosenquote in Westmecklenburg bei 5,8 Prozent (MV: 6,5 Prozent).

Insbesondere die Altersgruppe der unter 25-Jährigen hat auch im Oktober von der insgesamt guten Situation am Arbeitsmarkt profitiert. Die Jugendarbeitslosigkeit ist im Vergleich zum Vormonat September überdurchschnittlich gesunken: Um 95 oder 6,3 Prozent. „Hier wird deutlich, dass die Betriebe auch im Oktober die Chance genutzt haben, noch Ausbildungsplätze zu besetzen oder sich jene jungen Fachkräfte zu sichern, die nach ihrem erfolgreichen Ausbildungsabschluss nicht übernommen wurden und daher kurzfristig arbeitslos waren.“

Entwicklung in der Grundsicherung

Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in der Grundsicherung für Ar-beitsuchende (SGB II) lag in den drei Westmecklenburger Jobcentern im Oktober bei 23.489. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist dies ein Rückgang von 2.281 Personen (- 8,9 Prozent). In der Grundsicherung für Arbeitsuchende waren in Westmecklenburg 9.598 Menschen arbeitslos gemeldet, 587 oder 5,8 Prozent weniger als vor einem Jahr.


Entwicklung der Jugendarbeitslosigkeit

Im Oktober sind insgesamt 1.415 Jugendliche unter 25 Jahre arbeitslos gemeldet. Das sind 95 oder 6,3 Prozent junge Frauen und Männer weniger als im September. Die aktuelle Arbeitslosenquote beträgt für diesen Personenkreis 7,7 Prozent.

Auf einen Blick - Entwicklung in der Landeshauptstadt Schwerin

  Okt 19 Veränd. zum VJ in % Sep 19 Okt 18
Arbeitslosenquote in % 8,4 - 0,1 p. P. 8,5 8,5
Arbeitslose 4.105 - 0,7 4.131 4.133
 darunter SGB III 972 4,9 976 927
 darunter SGB II 3.133 - 2,3 3.155 3.206
 darunter Jugendliche 489 - 0,2 530 490

Gemeldete Stellen

„Der Bedarf an Arbeitskräften ist weiter hoch“, erklärt Agenturchef Sydow. Seit Anfang des Jahres haben die Unternehmen dem gemeinsamen Arbeitgeber-Service Westmecklenburg 12.434 sozialversicherungspflichtige Arbeitsangebote gemeldet. Insbesondere im Bereich der unternehmensnahen Dienstleistungen, im verarbeitenden Gewerbe, im Baugewerbe, im Gesundheits- und Sozialwesen, im Handel und im Gastgewerbe bieten sich zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten.

Arbeitsmarktpolitik

Fachkräfte werden weiterhin händeringend gesucht. Die Fachkräftesicherung ist und bleibt die Herausforderung der kommenden Jahre. Die Agentur für Arbeit Schwerin und die Westmecklenburger Jobcenter leisten hier ihren Beitrag. Aktuell werden im Westen Mecklenburgs 1.329 Frauen und Männer in Qualifizierungsmaßnahmen für den ersten Arbeitsmarkt fit gemacht.