08.02.2022 | Presseinfo Nr. 7

Mit den Halbjahreszeugnissen durchstarten!

Die Berufsberatung hilft, die eigenen Möglichkeiten zu entdecken

Auch wenn Corona das Leben immer noch ziemlich auf den Kopf stellt, dürfen Schüler*innen die Berufswahl nicht aus dem Blick verlieren. Wer dieses Jahr die Schule verlässt und seine berufliche Zukunft individuell und vor allem selbst gestalten will, vereinbart am besten gleich einen Gesprächstermin mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit in Westmecklenburg.

Zahlreiche Ausbildungsstellen im Angebot

„Viele Jugendliche wissen gar nicht, welche große Anzahl an Optionen sie haben. Egal, ob man ein Studium oder eine Ausbildung machen möchte, wichtig ist es, sich in jedem Fall gut zu informieren, um so einen Beruf zu finden, der wirklich zu einem passt. Spätestens mit den Halbjahreszeugnissen wird es höchste Zeit, sich zu bewerben. Die Ausbildungsbereitschaft der Westmecklenburger Betriebe ist groß. Jeder wird gebraucht! Mehr als 2.300 Ausbildungsstellen sind bereits in Westmecklenburg für den Herbst im Angebot. Sie reichen vom verarbeitenden Gewerbe, über Handel und Handwerk bis zur öffentlichen Verwaltung sowie dem Gesundheits- und Sozialwesen. Warten Sie nicht zu lange und starten Sie jetzt Ihre Bewerbungen!“, empfiehlt Guntram Sydow, Chef der Schweriner Arbeitsagentur.

Berufsberatung unterstützt

„Auch wenn Sie noch nicht wissen, in welche Richtung es gehen soll oder die Noten nicht ganz so gut ausgefallen sind, kann die Berufsberatung aufzeigen, wie man erfolgreich beruflich durchstartet. Die Profis helfen bei allen Fragen rund um das Thema ‚Ausbildung und Studium‘ und beraten auch telefonisch oder per Videochat“, ergänzt Sydow. Gespräche können telefonisch oder online unter www.arbeitsagentur.de/eServices vereinbart werden.

Filme bei YouTube

Übrigens: Zahlreiche Filme rund um das Thema „Bewerbung und Berufswahl“ gibt es zudem bei YouTube unter: www.youtube.com/c/JOBBOX/videos.