09.08.2022 | Presseinfo Nr. 34

Schneller und direkter zum Kurzarbeitergeld

Arbeitsagentur gestaltet Online-Service für Unternehmen noch komfortabler
 

Aktuell führen die Arbeitsagenturen bundesweit die gesetzlich vorgeschriebenen Abschlussprüfungen beim Kurzarbeitergeld durch. Um Unternehmen das Einreichen von Unterlagen an die Prüfteams zu erleichtern, wurde das Online-Angebot „eServices Geldleistungen“ der Arbeitsagentur erweitert. Darüber können Nachweise direkt und sicher eingereicht werden und zwar rund um die Uhr - ohne dass ein Kontakt zur Arbeitsagentur nötig wäre und ohne Postlaufzeiten oder die bekannten Risiken eines E-Mail-Versands. Das Angebot ist über den folgenden Direktlink zu erreichen:

www.arbeitsagentur.de/unternehmen/kurzarbeitergeld-dokumente-hochladen.

Daneben können die Unternehmen auch eine extra eingerichtete App nutzen. Unter dem Namen „Kurzarbeit: Dokumente einfach versenden“ ist sie in den gängigen App-Stores zu finden. Seit neuestem können Dokumente über diese App auch ohne eine vorherige Registrierung hochgeladen werden.

Die Neuerungen zum Einreichen von Dokumenten sind aber nicht die einzigen Verbesserungen. Der eService für Kurzarbeitergeld erscheint insgesamt in einem neuen Format: Registrierte Nutzer*innen können nun Anzeigen und Anträge direkt in ausfüllbaren PDF-Formularen erstellen, die nach dem Hochladen in die elektronische Akte der Arbeitsagentur importiert werden und damit ohne Zeitverzug zur Bearbeitung bereitstehen. Die über die eServices eingereichten Anzeigen und Anträge sind auch ohne Unterschrift gültig.

Nähere Informationen über die Online-Angebote der Arbeitsagentur gibt es im

Internet unter www.arbeitsagentur.de/unternehmen.

Technische Anwender-Unterstützung für Unternehmen wird zudem unter der gebührenfreien Service-Rufnummer 0800 4 5555 03 angeboten.