Herzlich Willkommen auf den Seiten der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Die Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt sowie die Förderung von Familie und Beruf gehören nach dem Sozialgesetzbuch III (SGB III) zum gesetzlichen Auftrag jeder Agentur für Arbeit.

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt repräsentiert die Agentur für Arbeit und ist Ansprechpartnerin in übergeordneten Fragen

  • der Frauenförderung,
  • der Chancengleichheit von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt, sowie
  • der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Hierzu zählen insbesondere Fragen des beruflichen Einstiegs, der beruflichen Ausbildung, Teilzeitberufsausbildung, des beruflichen Fortkommens von Frauen und des beruflichen Wiedereinstiegs von Frauen und Männern nach einer Familien-, oder Pflegephase, als auch Fragen hinsichtlich einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung.

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

  • beraten und unterstützen Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie deren Organisationen in diesen Fragen,
  • informieren über die Situation von Frauen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und zeigen Handlungsbedarfe auf, wo Benachteiligungen abgebaut werden sollten,
  • arbeiten mit den Stellen im Bezirk der Agentur für Arbeit zusammen, die in Fragen der Frauenerwerbsarbeit tätig sind, um die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen zu sichern,
  • beraten und unterstützen Fach- und Führungskräfte bei der frauen- und familiengerechten fachlichen Aufgabenerledigung.
  • wirken bei der Entwicklung von geschäftspolitischen Konzepten der Agentur für Arbeit zur Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt mit.

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Siegen, Frau Nadine El Moussaoui, informiert (nach vorheriger Terminvereinbarung) gern zu den genannten Themen.

Die Kontaktdaten finden Sie rechts auf dieser Seite.

Ausgewählte Statistikdaten zum Thema Chancengleichheit am Arbeitsmarkt finden Sie unter der Rubrik Frauen und Männer unter dem nachstehenden Link - wahlweise nach regionalen Gesichtspunkten oder zu den einzelnen Agenturbezirken.

Hier geht es zum Statistikangebot!


Wichtige Veranstaltungen auf einem Blick:

-


Wichtige Broschüren:


Girls' Day – Mädchenzukunftstag

Bereits seit 2001 gibt es den Girls´ Day in Deutschland. Ziel ist es, Neugierde und Interesse für Berufe zu wecken, in denen Frauen bisher nur wenig vertreten sind, Berufe, die gute Verdienst- und Aufstiegsmöglichkeiten sowie erkennbare Zukunftschancen bieten. Insbesondere technische und innovative neue Berufe sollen den Mädchen nähergebracht werden, indem sie an einem Schnuppertag in Betrieben diese Arbeitsplätze kennenlernen. Die Agentur für Arbeit Paderborn begleitet jährlich diese Aktion. Informieren Sie sich über Veranstaltungen in Ihrer Nähe:
Girls`Day-Radar (hinterlegter Link: https://www.girls-day.de/)

Boys' Day – Jungenzukunftstag

Parallel zum Girls´ Day wird seit 2011 auch ein Aktionstag für Jungen angeboten. Ziel des Boys´ Day ist es, Jungen die Berufsfelder Erziehung, Gesundheit und Pflege zu öffnen. Ein Tag in Pflegeheimen, Arztpraxen oder Kindergärten hilft den Jungen, Interessen und Fähigkeiten an sich zu entdecken, die sie bisher nicht für möglich gehalten haben. Informieren Sie sich über Veranstaltungen in Ihrer Nähe.
Boys`-Day-Radar  (hinterlegter Link: https://www.boys-day.de/)
 
Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit unterstützt junge Menschen bei der Studien- und Berufswahl, während der Ausbildung und am Anfang des Erwerbslebens. In einem persönlichen Beratungsgespräch können wichtige Fragen zur beruflichen Zukunft geklärt werden.
Eine Anmeldung zu einem persönlichen Beratungsgespräch ist hier möglich:
https://www.arbeitsagentur.de/bildung/berufsberatung


Leitfaden vom BMAS zum Arbeitsmarktzugang:

Leitfaden zu Arbeitsmarktzugang und -förderung für Flüchtlinge

Veranstaltungen in Ihrer Region

Jobmessen, Initiativen, Workshops und weitere interessante Veranstaltungen

Starten Sie Ihren beruflichen Wiedereinstieg

Ihre Weiterbildung ist beendet? Dann geht es jetzt um die Frage, wie der Wiedereinstieg gelingt.