Demografischer Wandel

Es gibt mehr ältere als junge Menschen. Warum? Und warum ist das deine Chance, einen guten, sicheren Ausbildungsplatz zu bekommen? Das erfährst du hier.

Es gibt mehr alte als junge Menschen

Der Anteil der Kinder und jungen Menschen in Deutschland war nie so niedrig wie jetzt. "Demografischer Wandel" nennt man diese Altersverschiebung in einer Bevölkerung. Ausschlaggebend für die Veränderung ist die Geburten- und Sterberate.

Weniger junge Menschen: Das ist der Grund

Heutzutage werden die Menschen sehr alt, weil die medizinische Versorgung immer besser wird. Auf der anderen Seite werden weniger Kinder geboren, weil es zum Beispiel Verhütung gibt. Das hat Auswirkungen auf unterschiedliche Bereiche unseres Lebens. Politiker  und Expertinnen sprechen deshalb immer wieder darüber, welche Folgen dieser Wandel für Deutschland hat und wie man damit umgehen soll.

Pflegepersonal

Viele alte Menschen benötigen mit der Zeit Hilfe im Alltag. Hilfe beim Essen oder Waschen sind nur ein kleiner Ausschnitt der Unterstützung, die benötigt wird. Dadurch, dass es immer mehr ältere Menschen gibt, werden schließlich auch immer mehr Pflegekräfte benötigt, die diesen Kraftakt bewältigen. Das ist ein Problem beim demografischen Wandel. Weil es schon jetzt zu wenig gut ausgebildete Pfleger gibt, müssen die Politiker überlegen, wo sie mehr Pflegepersonal herbekommen – würdest du einen Pflegeberuf ausüben, wenn er gut bezahlt wäre?

Die gute Seite

Durch die beschriebene Situation ergeben sich für euch gute berufliche Chancen! Viele Einrichtungen bieten Jugendlichen reizvolle Benefits und versuchen sie so für sich zu gewinnen. Letztes Jahr haben sich deshalb mehr als 60.000 Jugendliche für eine Ausbildung in der Pflege entschieden. Sei auch du dieses Jahr ein Teil davon! Die Chancen stehen gut!

Kontakt zu deiner Berufsberatung

Wir sind für dich da!


Alle online Tools zur Ausbildungs- und Berufswahl auf einen Blick:

ONLINE TOOLS