05.08.2021 | Presseinfo Nr. 127

BiZ …der heiße Draht!

Wer sich über die Möglichkeiten eines berufsbegleitenden Studiums an der FOM Hochschule Wuppertal informieren möchte, kann am Donnerstag, 12. August von 15:00 bis 18:00 Uhr unter 0202 870642-12 an einer Telefonsprechstunde der FOM Hochschule teilnehmen.

In der Telefonsprechstunde beantwortet Frau Drews von der FOM alle Fragen zu den verschiedenen Hochschulbereichen (Wirtschaft & Management, Wirtschaft & Psychologie, IT-Management und Gesundheit & Soziales) sowie die Studienorganisation.

Seit über 20 Jahren führt die FOM Hochschule Studiengänge für Berufstätige durch. Im Fokus der Lehre stehen praxisorientierte Bachelor- und Master-Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwesen. Diese Studiengänge sind so konzipiert, dass sie parallel zu einer betrieblichen Tätigkeit oder Ausbildung absolviert werden können.

Mittlerweile ist die FOM mit über 46.000 Studierenden die größte private Hochschule Deutschlands. An 29 Hochschulzentren halten erfahrene Dozenten aus Wissenschaft und Wirtschaft Präsenzvorlesungen und ermöglichen so eine optimale Betreuung der Studierenden.

Das Hochschulzentrum Wuppertal bietet Berufstätigen und Auszubildenden im Städtedreieck Wuppertal, Solingen, Remscheid ganz neue Perspektiven: Statt nach Essen, Düsseldorf oder Köln zu reisen, haben sie nun in der Region die Möglichkeit, parallel zum Job einen Bachelor- oder Master-Titel zu erwerben.

Interessenten können sich am Donnerstag, 12. August von 15:00 bis 18:00 Uhr mit Frau Drews austauschen. Ihre Telefonnummer lautet 0202 870642-12.

Fragen zu der Telefonsprechstunde beantworten die Berufsinformationszentren (BiZ) Solingen und Wuppertal gerne –

per Email: Solingen-Wuppertal.BiZ@arbeitsagentur.de oder telefonisch:

BiZ Solingen:  0212 2355-290

BiZ Wuppertal: 0202 2828-460