11.06.2021 | Presseinfo Nr. 26

Ausbildung klarmachen

Das Schuljahresende nähert sich und nicht alle, die jetzt die Schule verlassen, haben schon einen Ausbildungsvertrag in der Tasche. „Nicht ohne Ausbildung in die Ferien“, lautet daher der Appell an alle Schulabgängerinnen und Schulabgänger.
 

Die Chancen, eine Ausbildung klarzumachen und dann in die Ferien zu starten, stehen trotz Corona-Pandemie gut. Derzeit gibt es im Bezirk der Agentur für Arbeit Stade (Landkreis Cuxhaven, Landkreis Rotenburg/Wümme und Landkreis Stade) mehr als 1.600 freie Ausbildungsstellen. 

Von A wie „Anlagenmechaniker/in“ bis Z wie „Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r“ ist alles dabei.

Einige Betriebe werden noch kurzentschlossen Ausbildungsstellen melden und so lohnt es, mit den Beratungsfachkräften im Kontakt zu bleiben. Die Berufsberaterinnen und Berufsberater stehen den Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite. Sie informieren über aktuellen Ausbildungsangebote und helfen dabei, Alternativen zu entwickeln. Terminvereinbarung für eine telefonische Beratung oder Videoberatung können unter 0800 4 5555 00 (montags bis freitags von 8-18 Uhr) oder unter 04141 926 345 erfolgen.