30.06.2021 | Presseinfo Nr. 28

Rückgang der Arbeitslosigkeit

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juni weiter gesunken. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Stade waren 16.193 Personen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote betrug 5,2 Prozent.
 

„Die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hat sich zum Ende des ersten Halbjahres fortgesetzt. Die Zahl der Arbeitslosen ist weiter rückläufig und der Zugang an freien Stellen auf einem hohen Niveau. Der Arbeitsmarkt erholt sich langsam von den Einbrüchen durch die Corona Krise,“ erläutert Dagmar Froelich, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Stade. „So positiv diese Entwicklung auch ist, der Bedarf an Fachkräften nimmt jetzt in fast allen Branchen deutlich zu. Nach wie vor profitieren von der Erholung des Arbeitsmarktes aber in erster Linie Personen aus dem Bereich der Arbeitslosenversicherung. Diejenigen, die über gefragte Qualifikationen verfügen, haben die besseren Aussichten, ihre Arbeitslosigkeit schnell wieder beenden zu können.“

Mit Ende der Ausbildung werden nicht alle neuen Fachkräfte von ihren Ausbildungsbetrieben übernommen. Die Agenturchefin rät daher: „Klären Sie rechtzeitig, ob eine Weiterbeschäftigung oder Übernahme geplant ist. Wenn nicht, melden Sie sich umgehend arbeitssuchend. Je frühzeitiger die Arbeitssuche beginnt, desto besser sind die Chancen, nahtlos eine neue Beschäftigung zu finden. Für Unternehmen bieten sich in den kommenden Wochen gute Möglichkeiten, junges Fachpersonal zu gewinnen.“

Im Agenturbezirk Stade gab es bis Ende des Monats (24.06.2021) weitere 21 Anzeigen zu Kurzarbeit mit 218 angezeigten Personen. Gegenüber dem Vormonat sank die Anzahl der Unternehmen, für die Kurzarbeit angezeigt wurde. Ebenso nahm die Anzahl der Personen deutlich ab.  

Die Unternehmen sichern sich durch die angezeigte Kurzarbeit drei Monate die Möglichkeit, Beschäftigte ganz oder teilweise in Kurzarbeit zu schicken und den tatsächlichen Arbeitsausfall später mittels eines Antrages abzurechnen. Betriebe, die im April 2021 Kurzarbeit durchgeführt haben, können diese bis Ende Juli 2021 bei der Agentur für Arbeit abrechnen und Leistungen beantragen.

Den gesamten Arbeitsmarktreport für den Monat Juni finden sie hier als PDF-Dokument:

Arbeitsmarktreport Juni 2021 (PDF, 1862 KB, Barrierefrei)