30.09.2020 | Presseinfo Nr. 64

Der Arbeitsmarkt im September

Die Zahl der Arbeitslosen ist erwartungsgemäß im September gesunken. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Stade waren 17.129 Personen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote sank auf 5,5 Prozent.
 

„Das aktuelle Geschehen auf dem Arbeitsmarkt wird überwiegend dadurch bestimmt, dass Betriebe Einstellungen vorgenommen haben, die sie während der Urlaubs- und Ferienzeit zurückgestellt haben. Darüber hinaus meldeten sich zahlreiche junge Menschen wegen Beginn einer Berufsausbildung oder Aufnahme eines Studiums wieder aus der Arbeitslosigkeit ab. Jedoch verzeichnen wir knapp 25 Prozent mehr Arbeitslose im Vergleich zum Vorjahresmonat,“ erläutert Dagmar Froelich, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Stade. „Der Arbeitsmarkt steht wegen der Corona-Pandemie nach wie vor unter Druck, auch wenn sich die Wirtschaft langsam auf Erholungskurs befindet. Erstmalig seit Beginn der Corona Krise liegen aber die Abgänge aus Arbeitslosigkeit wieder über den Zugängen. Der massive Einsatz von Kurzarbeit hat stärkere Anstiege der Arbeitslosigkeit und Beschäftigungsverluste verhindert.“

Weitere Daten entnehmen Sie bitte der beigefügten Datei.