29.04.2021 | Presseinfo Nr. 22

Rückgang der Arbeitslosigkeit setzt sich fort

„Die Corona Pandemie ist für den Arbeitsmarkt ein herber Schlag, aber insgesamt hätte es schlimmer kommen können. Ein umfassender Einbruch konnte vermieden werden, die Dynamik der Neueinstellungen liegt aber nach wie vor unter dem Vorkrisenniveau,“ so die Bilanz von Dagmar Froelich, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Stade, nach einem Jahr Auswirkungen der Pandemie auf den Arbeitsmarkt. „Der regionale Arbeitsmarkt steht jetzt vor der Herausforderung, dass eine Verfestigung der Arbeitslosigkeit folgt. Mit der Dauer der Arbeitslosigkeit wird Berufserfahrung zunehmend entwertet und andere Bewerberinnen und Bewerber werden bei Neueinstellungen möglicherweise bevorzugt,“ erläutert die Agenturleiterin. „Wir gehen aber auch davon aus, dass sich die Frühjahrsbelebung in den kommenden Wochen fortsetzen und die Arbeitslosenzahlen weiter sinken werden. Ein Indikator dafür ist der hohe Zugang an Stellenangeboten. Im zurückliegenden Monat haben wir erneut ein Plus von fast sieben Prozent verzeichnen können.“
 

Im Vergleich vor einem Jahr (April 2020), dem Beginn der Krise und den Auswirkungen, liegt die Zahl an Arbeitslosen 8,7 Prozent unter denen im aktuellen Monat. Davon ist derzeit im Bereich der Arbeitslosenversicherung (SGBIII) jeder 7. als Langzeitarbeitslose registriert, im Bereich der Grundsicherung (SGBII) ist es fast jeder Zweite.

Im Agenturbezirk Stade gab es bis Ende des Monats (25.04.2021) 65 Anzeigen zu Kurzarbeit mit 546 angezeigten Personen. Damit sank die Anzahl der Personen, für die Kurzarbeit angezeigt wurde.

Die Unternehmen sichern sich durch die angezeigte Kurzarbeit drei Monate die Möglichkeit, Beschäftigte ganz oder teilweise in Kurzarbeit zu schicken und den tatsächlichen Arbeitsausfall später mittels eines Antrages abzurechnen. Betriebe, die im Januar 2021 Kurzarbeit durchgeführt haben, können diese bis Ende April 2021 bei der Agentur für Arbeit abrechnen und Leistungen beantragen.

Den gesamten Arbeitsmarktreport finden Sie hier als PDF-Dokument:

Arbeitsmarktreport April 2021 (PDF, , Barrierefrei)