04.05.2022 | Presseinfo Nr. 26

Unternehmen sollten nicht zu lange warten:

Jugendliche rechtzeitig an den Ausbildungsbetrieb binden!

Bis Ende April hatten sich im Agenturbezirk Stralsund 673 Jugendliche als Bewerber für eine Ausbildungsstelle gemeldet. Auf der anderen Seite standen 1.360 Ausbildungsstellen, die der Arbeitsagentur von den Unternehmen der Region zur Besetzung angeboten wurden.
941 dieser Ausbildungsstellen waren zum Monatsende noch unbesetzt. 391 Jugendliche hatten noch keine feste Zusage für eine Lehrstelle.

Dirk Hausweiler, der stellvertretende Chef der Arbeitsagentur Stralsund, rät den Unternehmen, ihre zukünftigen Azubis nicht zu lange warten zu lassen. „Wer im Bewerbungsprozess bereits die passende Kandidatin bzw. den passenden Kandidaten gefunden hat, sollte den Jugendlichen auch schnell zusagen. Wer zu lange wartet, riskiert, dass die fest eingeplanten Azubis abspringen. Denn die Jugendlichen bewerben sich in der Regel natürlich bei mehreren Unternehmen.“

Besser wird die Situation am Ausbildungsmarkt sicher nicht – zumindest aus der Perspektive der Unternehmen. Denn eine Steigerung der Bewerberzahlen ist auch auf lange Sicht nicht erkennbar. Jugendliche dagegen profitieren von der aktuellen Situation. Sie können sich ihre Stellen aus einem bunten Angebot an unterschiedlichen Berufen aussuchen.

Dabei lohnt ein Blick in die Liste der aktuell freien Ausbildungsstellen in der Region Vorpommern-Rügen. So finden sich in der TOP-20 der Lehrstellenangebote neben den Verkaufsberufen und den Ausbildungen im Hotel- und Gastronomiebereich auch so beliebte Berufe wie Kraftfahrzeugmechatroniker/in, Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit und Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r.

Den kompletten Überblick über alle freien Stellen in der Region aber auch darüber hinaus bekommen die Jugendlichen bei der Berufsberatung der Arbeitsagentur.
Wer noch keinen Kontakt zur Berufsberatung hatte, sollten unbedingt einen Termin vereinbaren. Das geht ganz einfach unter der kostenlosen Servicenummer 0800 4 5555 00.

Unternehmen, die noch keinen Bewerber gefunden haben und noch Ausbildungsstellen melden möchten, wählen die Rufnummer ihres persönlichen Ansprechpartners beim Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur oder die kostenlose Hotline für Arbeitgeber unter 0800 4 5555 20.