13.09.2022 | Presseinfo Nr. 52

Rein in die digitale Zukunft

Online-Veranstaltung der Arbeitsagentur für Unternehmen und Beschäftigte am 21. September

Die Digitalisierung verändert zunehmend unsere Arbeits- und Beschäftigungswelt. Kaum ein Bereich, der von dieser Entwicklung nicht betroffen ist. Selbst komplexe Produktionsprozesse werden technisiert. Und Schlagworte wie „Industrie 4.0“, Digital Engineering und künstliche Intelligenz sind mittlerweile in aller Munde.

Doch was bedeutet das eigentlich ganz konkret für Unternehmen und Beschäftigte?
Darüber informiert die Arbeitsagentur bei einer Online-Veranstaltung am 21. September um 16 Uhr.

„Wir richten uns mit unserem Angebot sowohl an Betriebe als auch an Arbeitnehmer“, so Stefanie Ehrhardt, Beraterin bei der Agentur für Arbeit. „Das ist auch wichtig, denn viele Unternehmen haben dem Thema Digitalisierung bisher nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Gerade bei den kleinen und mittelständischen Firmen sehen wir noch großen Nachholbedarf, denn wir reden hier über globale Entwicklungen, die nicht nur Großunternehmen betreffen.“

Nachholbedarf sehen Arbeitsmarktspezialisten aber auch auf der Seite der Beschäftigten. Deren Qualifikationen müssen sich den neuen Entwicklungen anpassen. Gerade wenn Neustrukturierungen im Unternehmen anstehen, dürfen die Arbeitsnehmer nicht auf der Strecke bleiben. Lebenslanges Lernen ist wichtig. Doch welche Weiterbildungen sind die richtigen? Wo finden sich entsprechende Angebote? Kann es dafür Förderung geben? Und wo können sich Unternehmen und Beschäftigte beraten lassen?

Die Online-Veranstaltung am 21. September soll Antworten auf diese und andere Fragen geben. Interessierte Unternehmen und Beschäftigte können sich über die Mailadresse Stralsund.vorankommen@arbeitsagentur.de unter Angabe des Kennwortes „Zukunft“ anmelden. Alle notwendigen Hinweise sowie Zugangsdaten werden dann per E-Mail zugeschickt. Anmeldeschluss ist der 20.09.2022.

Informationen zum Beratungsangebot der Arbeitsagentur und weitere Veranstaltungstermine gibt es im Internet unter www.vorankommen-mv.de. Hier informiert die Berufsberatung im Erwerbsleben – ein spezielles Beratungsangebot für Beschäftigte – über Fragen die sich aus aktuellen Veränderungsprozessen am Arbeitsplatz und in den Unternehmen ergeben. Denn Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen am Ball bleiben und dürfen den Anschluss an neue Technologien und die damit verbundenen Herausforderungen nicht verlieren. Interessierte können daher auch direkt Kontakt mit den Berufsberatern im Erwerbsleben aufnehmen und einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren. Die Service-Nummer 03831/259 259 ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr erreichbar.