09.11.2022 | Presseinfo Nr. 70

Ausbildung und Studium bei der Arbeitsagentur: Bewerbungsfristen verlängert

Info-Veranstaltung im BiZ Stralsund am 17. November

Am 17. November findet im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Stralsund eine Informationsveranstaltung zu den Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Bundesagentur für Arbeit statt. Beginn ist um 16 Uhr.

Viele junge Menschen verbinden mit der Arbeitsagentur die Berufsberatung oder das Berufsinformationszentrum: Hier finden sie Hilfe, wenn sie sich über Ausbildungsberufe und Studiengänge informieren möchten. Doch nur wenige wissen, dass die Bundesagentur auch eigene Ausbildungsberufe und duale Studiengänge anbietet. Wer sich für einen Ausbildungs- oder Studienbeginn im Herbst 2023 interessiert, sollte allerdings die Bewerbungsfristen beachten. Bewerbungsschluss für das duale Studium ist der 31. Dezember 2022. Jugendliche, die sich für die Ausbildung interessieren, haben bis zum 31. März 2023 Zeit, sich über das Karriereportal der Bundesagentur (www.arbeitsagentur.de/ba-karriere) online zu bewerben.

„Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen“ heißt der Ausbildungsberuf, für den junge Leute mit einem guten mittleren Bildungsabschluss gesucht werden. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet in einer Agentur für Arbeit, im Jobcenter sowie bei der Familienkasse statt. Hier finden sich auch die späteren Einsatzgebiete der Arbeitsmarktfachleute. Sie unterstützen mit ihrem Wissen Fachkräfte aus den Bereichen Berufsberatung und Arbeitsvermittlung und stehen in direktem Kontakt zu den Kundinnen und Kunden. Sie informieren und beraten Arbeitsuchende und Arbeitslose in allen Bereichen rund um die Themen Arbeit und Beruf.

Schulabgänger mit Abitur oder Fachhochschulreife können sich für das duale Studium bewerben. An der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (in Mannheim und Schwerin) erwerben die Studierenden in drei Jahren den Abschluss „Bachelor of Arts“ in den Fachrichtungen „Arbeitsmarktmanagement“ und „Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung“. Das besondere eines dualen Studiums: Die Studierenden brauchen sich keine Sorgen über ihre finanzielle Absicherung zu machen. Statt Studiengebühren und BAföG gibt es während der kompletten Studienzeit eine Ausbildungsvergütung.

Wer sich intensiver über die Karrieremöglichkeiten bei der Bundesagentur für Arbeit informieren möchte, sollte die Informationsveranstaltung am 17. November nicht verpassen. Zur besseren Planung ist eine Anmeldung erforderlich unter der Telefonnummer 03831/ 259-235 oder per Mail an Stralsund.BiZ@arbeitsagentur.de.